Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Holstein Kiel Kenneth Kronholm: "Geile Sache, ne?!"
Sport Holstein Kiel Kenneth Kronholm: "Geile Sache, ne?!"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:16 25.09.2019
Torwart Kenneth Kronholm im Trikot von MLS-Klub Chicago Fire. Quelle: Imago/Icon SMI, Robin Alam
Chicago

Im Mai wechselte Keeper Kenneth Kronholm von Holstein Kiel zu Chicago Fire. Der Weggang nach fünf Jahren sei ihm nicht leicht gefallen. "Geile Zeit, geiler Verein", so Kronholm. Doch nun heißt es für ihn: neues Land, neue Liga, neues Leben – und mit Bastian Schweinsteiger einen ganz prominenten Profi als Mitspieler. "Ist natürlich ‘ne geile Sache, ne?" – Kronholm klingt eher wie ein Fan und nicht wie Schweinsteigers Teamkamerad. Wer kann es ihm verdenken?

Freunde und Verwandte wollen Trikots oder Autogramme von Bastian Schweinsteiger

Bislang kannte Kronholm den ehemaligen Weltmeister und Weltstar nur aus dem Fernsehen, jetzt sitzt er im Flieger oder im Team-Bus mitunter neben ihm. Das wissen natürlich auch Freunde und Bekannte in der Heimat. "Da rufen Leute an, die haben sich schon Jahre nicht mehr gemeldet und wollen ein Trikot oder ein Autogramm von Schweini", sagt Kronholm und lacht.

Schweinsteiger selbst bezeichnet den Schlussmann als "Upgrade", also als jemanden, der das Team besser macht. Dabei hatte Kronholm keinen leichten Start. Eine Eingewöhnungsphase bekam er nicht. Wer aus dem deutschen Profi-Fußball in die MLS wechselt, gilt automatisch als Eckpfeiler im Team. Dass Kronholm gerade sieben Wochen mit einer Schulterverletzung ausgefallen war, interessierte nicht.

Kenneth Kronholm musste für Chicago Fire sein Torwartspiel ändern

Sein Debüt am 25. Mai endete mit einem 1:1 daheim gegen den New York City FC. Es folgte ein 3:3 bei D.C. United in Washington. Aus den ersten fünf Spielen mit Keeper Kronholm holte Chicago drei Punkte, kassierte zehn Gegentore. "Es war schwierig am Anfang. Ich hätte mir das natürlich leichter gewünscht", sagt Kronholm.

Seine sehr offensive Spielweise, bei der Kronholm mitunter an der Mittellinie stand, waren die neuen Mitspieler nicht gewohnt. Trainer Veljko Paunovic setzte sich daraufhin mit seinem Keeper zusammen. Beide kamen zur Erkenntnis, dass ein konservativeres Torwartspiel besser sei – zumindest so lange, bis sich Abwehr und Keeper eingespielt haben.

Kronholm und Schweinsteiger kämpfen um den Einzug in die Play-Offs

Mittlerweile wissen die Verteidiger, wie ihr Goalie tickt – und umgekehrt. In den vergangenen fünf Spielen musste Kronholm nur drei Bälle aus dem Netz holen. Dennoch könnte es sein, dass seine erste Nordamerika-Saison bereits am 6. Oktober endet. In der MLS wird der Meister nicht an 34 Spieltagen ermittelt, sondern in den anschließenden Playoffs. Chicago ist Achter der Eastern Conference – einen Rang außerhalb der K.o.-Runden-Plätze. Selbst zwei Siege aus den verbleibenden beiden Partien könnten zu wenig sein. "Wir müssen nur auf uns gucken", meint Kronholm, der einen Vertrag bis 2021 unterschrieben hat.

Die MLS hat ihn schon seit längerer Zeit gereizt, Kronholm die Liga "intensiv verfolgt". Als eine Art Homecoming empfindet er seinen Wechsel dennoch nicht. Denn obwohl Kronholm am 14. Oktober 1985 auf einem Armeestützpunkt im US-Bundesstaat Virginia zur Welt kam und sein Vater Amerikaner ist, sieht er sich als Deutscher.

Mit seiner Freundin Svenja wohnt Kenneth Kronholm mitten in Chicago

Zusammen mit Freundin Svenja und dem gemeinsamen Hund wohnt Kronholm mitten in den Häuserschluchten von Downtown Chicago. "Super, super, hach ... , wirklich super", schwärmt er. "Aber auch sehr teuer. Im Vergleich zu Deutschland unfassbare Mietpreise." Ohnehin ist für ihn vieles neu oder ungewohnt. Ligaspiele im Ausland (Kanada), Vier-Stunden-Flüge zu Auswärtspartien, Zeitverschiebung, Nationalhymne vor dem Anpfiff oder auch Interviews mit Journalisten direkt nach dem Duschen in der Kabine – manchmal nur mit einem Handtuch um die Hüften.

Kronholm spielte bei Holstein Kiel auch unter Interimstrainer Ole Werner

Obwohl Kronholm in Chicago lebt, hat er den Fußball in Deutschland im Blick. "Sogar bis in die untersten Ligen." Und natürlich verfolgt er auch die Geschehnisse bei Holstein. So habe er sich „sehr für Ole Werner gefreut“, betont Kronholm, dass dieser nach der Trennung von Andre Schubert Interimstrainer geworden sei. Kronholm kennt Werner aus dem August 2016, als der Coach nach der Entlassung von Karsten Neitzel bereits einmal eingesprungen war. "Ole ist ein richtig guter Mann, dem ich ganz viel zutraue."

Lesen Sie hier mehr über Holstein Kiel.

Von Heiko Oldörp

Am Mittwoch gab es Gewissheit: Auch Finn Porath wird das Auswärtsspiel von Holstein Kiel in der Zweiten Fußball-Bundesliga bei der SpVgg Greuther Fürth verpassen. Porath hatte sich am Vortag ohne Fremdeinwirkung an der Wade verletzt, musste das Training abbrechen. Er ist schon der fünfte Ausfall.

Marco Nehmer 25.09.2019

David Atangas Auftritt gegen Hannover 96 hat bei Fußball-Zweitligist Holstein Kiel Hoffnungen geweckt. Jetzt trifft er auf seinen Ex-Klub SpVgg Greuther Fürth und schielt auf einen Einsatz in der ersten Elf - an den vor gar nicht allzu langer Zeit kaum zu denken war.

Marco Nehmer 25.09.2019

Fußball-Zweitligist Holstein Kiel hat den Streit mit dem 1. FC Köln um eine Aufstiegsprämie für Trainer Markus Anfang noch nicht beendet. Vereinspräsident Steffen Schneekloth dementierte einen Medienbericht, nach dem die KSV den Streit auf Anraten ihrer Anwälte aufgegeben habe.

Marco Nehmer 24.09.2019