Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Holstein Kiel „Holstein eins zu eins“: Anfangs Ende, Werner Bremen und immer mehr Corona
Sport Holstein Kiel

Holstein-Kiel-Podcast: Markus Anfangs Ende und Werders Interesse an Ole Werner

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 24.11.2021
Von Niklas Schomburg
Die KN-Reporter Niklas Schomburg (re.) und Tamo Schwarz sprechen im Podcast „Holstein eins zu eins“ über das Spiel der KSV in Heidenheim und alles andere, was bei Holstein Kiel in dieser Woche wichtig ist.
Die KN-Reporter Niklas Schomburg (re.) und Tamo Schwarz sprechen im Podcast „Holstein eins zu eins“ über das Spiel der KSV in Heidenheim und alles andere, was bei Holstein Kiel in dieser Woche wichtig ist. Quelle: imago/Jan Hübner; Ulf Dahl (2)
Anzeige
Kiel

Die Kieler Kaperfahrt auf die Schwäbische Alb ist nur zur Hälfte gelungen – die Handballer des THW Kiel gewannen zwar deutlich bei Frisch Auf Göppingen, wenige Stunden zuvor aber musste Holstein Kiel beim 1. FC Heidenheim eine 1:2-Niederlage einstecken. Damit war auch THW-Reporter Tamo Schwarz gar nicht einverstanden, in textlicher Hinsicht, aber auch in Sachen Tippspiel. Aber wer kann diese Zweite Liga auch ernsthaft vorhersagen?

Zu einer Prophezeiung aber darf man sich durchaus hinreißen lassen: Das kommende Spiel der Störche gegen Werder Bremen wird höchst interessant. Sonnabendabend, Flutlicht, Nordduell – und da steckt noch so viel mehr drin. An der Weser ist es dieser Tage schließlich mehr als turbulent. Der Eklat um den gefälschten Impfpass von Markus Anfang, das offensichtliche Interesse an Ex-Holstein-Coach Ole Werner, dazu Corona-Erkrankungen von Interimstrainer Danijel Zenkovic und Mittelfelspieler Nicolai Rapp. Und und und...

Über diese Themen und mehr sprechen die KN-Reporter Niklas Schomburg und Tamo Schwarz in der neuen Folge von „Holstein eins zu eins“, dem Podcast-Format der Kieler Nachrichten, das auf KN-online und auf allen gängigen Streaming-Portalen erscheint.

Niklas Schomburg 23.11.2021
Niklas Schomburg 23.11.2021