Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Holstein Kiel Nach roter Karte gegen Fürth: Fabian Reese für ein Spiel gesperrt
Sport Holstein Kiel

Rote Karte gegen Fürth: Fabian Reese (Holstein Kiel) für ein Spiel gesperrt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 26.10.2020
Von Marco Nehmer
Kassierte am Sonnabend in der 72. Minute die Rote Karte: Fabian Reese. Quelle: Axel Heimken
Anzeige
Kiel

Fabian Reese wird durch die Sperre nach einer roten Karte nur das Auswärtsspiel am Sonnabend beim FC Erzgebirge Aue (13 Uhr) verpassen. Die KSV hat das am Montag gefällte Urteil des DFB-Sportgerichts bereits akzeptiert.

"Wir sind froh, dass das DFB-Sportgericht die Situation als unsportliches Verhalten gewertet hat und somit das Strafmaß auf nur ein Spiel Sperre festgelegt wurde", sagte Holsteins Sportdirektor Uwe Stöver.

Der wöchentliche Newsletter der Sportredaktion

Was ist in dieser Woche bei Holstein Kiel los? Wer ist verletzt, wer in Topform? Erhalten Sie aktuelle Infos jeden Freitag in Ihr Postfach.

Fabian Reese gegen HSV wieder dabei

Reese war gegen die SpVgg Greuther Fürth (1:3) in der 60. Minute für Janni Serra eingewechselt worden, hatte fünf Minuten später den Kieler Treffer durch Alexander Mühling vorbereitet - und in der 72. Minute mit Rot vom Platz geflogen, nachdem er Mergim Mavraj unabsichtlich mit hohem Bein am Kopf getroffen hatte.

Das nun verkündete Strafmaß beschert Reese also nur eine kurze Zwangspause. Pünktlich zum Spitzenspiel am 9. November im Holstein-Stadion gegen den Nordrivalen Hamburger SV wird der 22-Jährige wieder eingreifen können.

Niederlage gegen Fürth - Holstein Kiel in Noten
Andrè Haase 24.10.2020
1:3 gegen Greuther Fürth - Stimmen: "Fürth verdienter Sieger"
Andrè Haase 24.10.2020
Marco Nehmer 24.10.2020