Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Holstein Kiel Stimmen zum Spiel: "Waren unachtsam"
Sport Holstein Kiel Stimmen zum Spiel: "Waren unachtsam"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:58 22.02.2020
Von Andrè Haase
In einer Szene waren wir unachtsam und sind bestraft worden", so KSV-Coach Ole Werner nach der 0:1-Niederlage gegen Heidenheim. Quelle: ROBERT MICHAEL
Anzeige
Kiel

Stimmen zum Spiel:

Ole Werner (Chefcoach Holstein Kiel): In der ersten Halbzeit haben wir phasenweise noch gut Fußball gespielt und eine gute Struktur gezeigt. Es ist eine bittere Niederlage. In der zweiten Halbzeit war es wegen der widrigen Verhältnisse schwierig für uns, wir haben es aber trotzdem gut gemacht. Beim Gegentor waren wir unachtsam und sind gleich bestraft worden. Jetzt heißt es Blick nach vorne richten.

Frank Schmidt (Trainer 1. FC Heidenheim): Wir haben uns gut auf Kiel eingestellt. Wir wollten kein klein-klein spielen und das ist uns gut gelungen. Die ersten zwei Chancen hatten wir, danach waren die Kieler am Drücker. Mir war klar, dass die Mannschaft, die einen Fehler macht, verliert. Zweite Halbzeit waren wir sehr konzentriert, hatten in einigen Szenen aber auch Glück. Der Einsatz und die Leidenschaft stimmte heute bei meinen Jungs.

Weitere News zu Holstein Kiel lesen Sie hier.

Holstein Kiel 0:1 gegen Heidenheim Holstein Kiel in Noten

Fußball-Zweitligist Holstein Kiel hat am Sonnabend vor 9853 Zuschauern im Holstein-Stadion gegen den 1. FC Heidenheim mit 0:1 verloren. Welcher Spieler der Kieler Störche konnte trotz der Niederlage überzeugen? KN-online hat die Noten in der Bildergalerie zusammengestellt.

Andrè Haase 22.02.2020

Fußball-Zweitligist Holstein Kiel hat am Sonnabendnachmittag vor 9853 Zuschauern im Holstein-Stadion gegen den 1. FC Heidenheim die Schlammschlacht mit 0:1 verloren. Das Tor der Gäste erzielte Norman Theuerkauf in der 79. Spielminute.

Andrè Haase 22.02.2020

Holstein Kiel hat nach drei Siegen am Stück und insgesamt sechs Partien ohne Niederlage wieder ein Spiel verloren. Der Gast vom 1. FC Heidenheim war in der Zweitligapartie am Sonnabend nicht besser - auf dem Rasen, der den Namen eigentlich nicht verdient hat, war der FCH schlicht der Glücklichere.

Niklas Schomburg 23.02.2020