Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Nachrichten: Reitsport Titel verteidigt
Sport Reitsport Nachrichten: Reitsport Titel verteidigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:33 17.09.2018
Von Jessica Bunjes
Gewann am Sonnabend das S*-Springen: Carsten-Otto Nagel sicherte sich mit Chairman zum dritten Mal den Titel des Landesmeisters von Schleswig-Holstein und Hamburg. Quelle: Jessica Bunjes
Anzeige
Bad Segeberg

Es ist zwar keine WM – aber im Land zwischen den Meeren in seiner Bedeutung mindestens emotional vergleichbar: Die 70. gemeinsame Landesmeisterschaft der Pferdesportverbände Schleswig-Holstein und Hamburg. Die Karl-May-Stadt Bad Segeberg wurde von Donnerstagnachmittag bis Sonntagabend erneut zur Pferdestadt. Zehn zwei- und vierbeinige Landesmeister wurden auf der Rennkoppel gekürt.

„Es ist jedes Jahr ein Spektakel – und wenn ich nicht gerade Kinder bekomme, ist es Ehrensache, dabei zu sein“, frotzelte die beste Frau der großen Springtour und Vorjahresmeisterin der Damen – Inga Czwalina. Die Deutsche Vizemeisterin kam gestern auf Rang sechs im Großen Preis sowie in der Meisterschaftswertung. Die Dreifach-Mutter, die in der dritten Quali mit blütenreiner Weste ins Ziel kam: „Am Sonnabend hat er mich hängen lassen, da hatten wir drei um – aber am Sonntag hat er sich rehabilitiert.“ Die Fehmarnerin, die mit ihrem neunjährigen Cezanne bereits zur DM angetreten war, verriet: „Wir mussten uns in Bad Segeberg zwischen der Großen Tour und der Damen-Wertung entscheiden – und für Cezanne ist die schwere Tour angemessen.“

Anzeige

Der alte und neue Landesmeister ist ein noch älterer Landesturnier-Hase als Inga Czwalina – die zwei Damen-Landesmeister-Titel trägt: Carsten-Otto Nagel – WM-Mannschafts-Sieger und Landesmeister von 2001 und 2017, machte nach einem Warm-Up am Freitag (Rang acht) am Sonnabend seinen erneuten Anspruch auf den Titel deutlich: Sieg mit Chairman im S*-Springen. Die dritte und letzte Wertung, S***-Springen mit Stechen, wurde im Rahmen des Großen Preises ausgetragen. Den gewann, aus der Runde von 24 Startern und einem Stechen der besten sieben, der zweifache Derbysieger Nisse Lüneburg (Hetlingen) im Sattel von Westbridge. Nagel wurde Zweiter und sagte zufrieden: „Wenn man sich auf die Meisterschaft konzentriert, ist ein zweiter Platz im Großen Preis nicht schlecht.“

In der Dressur ging es übersichtlicher zu: In der Senioren-Tour reiten Damen und Herren mangels hochkarätiger Masse seit einigen Jahren in einer Gruppe um die Medaillen. Nach drei Qualifikationen und drei Siegen in den schweren Dressuren wurde der 24-jährigen Barmstedterin Ninja Rathjens im Sattel von Emilio die Siegerschärpe umgelegt. „Es ist ein hartes Stück Arbeit, den Grand Prix leicht aussehen zu lassen“, verriet das Mitglied der Akademie der Deutschen Bank, das abseits des Dressurvierecks zusammen mit seinem Vater die Familien-Baufirma leitet. „Emilio war in diesem Jahr verletzt, daher platzten unsere Träume der U25-Euro – der Titel ist jetzt ein umso schönerer Abschluss“, so die ehrgeizige Amazone, die zuvor bereits dreimal den Landesmeister-Titel der Jungen Reiter nach Hause geritten hatte.

Den Wettkampf der Reitabteilungen entschied der Reit- und Fahrverein Zarpen mit einem spektakulären Doppelsieg bei den Junioren und den Senioren-Mannschaften für sich. Jeweils fünfmal waren sie bereits Meister in den Abteilungs-Wettkämpfen. Der Vorsitzende des PSH, Dieter Medow, betonte: „Endlich haben wir bei den Senioren wieder 30 Teams. Bei den Junioren waren es immerhin 21 Mannschaften. Die Vereinsarbeit ist schließlich die Basis des Reitsports.“

Ergebnisübersicht 70. Landesturnier Bad Segeberg
Landesmeistersch. Dressur Senioren
Gold: Ninja Rathjens (Barmstedt) auf Emilio – 220.71
Silber: Friederike Hahn (Tangstedt) auf Destino – 215.12
Bronze: Antonia Christine Jacobsen (Wedel) – 209.62
Landesmeistersch. Dressur JR/U25
Gold: Vivien Koecher (Bokel) auf Reine Freude – 213,83
Silber: Emilia Josephina Jensen (Hoisdorf) auf Resümee – 212.55
Bronze: Alina Schrader (Hamburg) auf Paola – 208.36
Landesmeistersch. Dressur Junioren
Gold: Antonia Heidorn (Schenefeld) auf Ogardens Sandmann – 213.12
Silber: Joya Catharina Stolpmann (Quickborn) auf Dajano – 211.47
Bronze: Olivia Schmitz-Morkramer (Hamburg) auf  Doraya – 209.65
Landesmeistersch. Springen Gr. Tour Damen u. Herren
Gold: Carsten-Otto Nagel (Holm) auf Chairman – 0.00
Silber: Michael Grimm (Bargenstedt) auf Vanea C – 1.00
Bronze: Philipp Battermann (Schülp) auf Claristo – 1.00
Landesmeistersch. Springen Damen
Gold: Miriam Schneider (Bovenau) auf Be Happy – 0.00
Silber: Nele Kortsch (Schulendorf) auf Cumberland AS – 0.00
Bronze: Franziska Bunte (Hoffeld) auf Chepetta – 0.00
Landesmeistersch. Springen JR/U25
Gold: Theresa Ripke (Steinfeld) auf Dustinov– 0.00
Silber: Pheline Ahlmann (Reher) auf Dialo – 0.00
Bronze: Jesse Luther (Wittmold) auf Clearwater – 1.00
Landesmeistersch. Springen Junioren
Gold: Hannes Ahlmann (Reher) auf Nerrado – 1.00
Silber: Ellen Krezl (Hodorf) auf Chica P – 4.00
Bronze: Noa Rosenblat (Tasdorf) – 7.00
Komb. Abteilungs-Wettk. der Reit- u. Fahrvereine
Gold: RuFV Zarpen – 58.50
Silber: Fehmarnscher RRV – 73.50
Bronze: Garstedt-Ochsenzoller RuFV – 75.80
Komb. Abteilungs-Wettk. der JUN-Reitabteilungen
Gold: RuFV Zarpen – 95.92
Silber: Garstedt-Ochsenzoller RuFV – 95.58
Bronze: Lübecker RV – 95.42

Alle weiteren Ergebnisse finden Sie unter www.kn-online.de/Sport/Reitsport/Turnierergebnisse

Jessica Bunjes 17.09.2018
Reitsport Pressemitteilung 16.09.2018
Reitsport Pressemitteilung 16.09.2018