Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Nachrichten: Reitsport „Heiß und nicht zu bremsen“
Sport Reitsport Nachrichten: Reitsport „Heiß und nicht zu bremsen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:07 11.05.2016
Von Jessica Bunjes
Serieninitiator Thomas Stahl war in der „Rosenstadt“ zum ersten Mal Parcourschef Quelle: Jessica Bunjes
Eutin

Die erste Qualifikation nutzten 21 Mannschaften, um Punkte für das Finale der besten Acht zu sammeln. War die vergangene Saison noch das Jahr der Neueinsteiger, aus dem die beiden Serien-Neulinge Looper Holz und Malente-Eutin als Sieger und Zweitplatzierter hervorgingen, dominierten in der ersten Etappe 2016 drei Mannschaften, die bisher keine Tour der Trophy verpasst und sich seit Jahren als starke Teams etabliert haben.

 Die Reitgemeinschaft St. Hubertus Raisdorf, Seriensieger 2014 und mit zwei Teams am Start, sicherte sich mit ihrer ersten Mannschaft den Sieg zum Auftakt und damit 25 Punkte. Auf Platz zwei sprang der Reit- und Fahrverein Felm vor Rossgarten. „Die Leistung war gut, die Reiter haben direkt auf dem geforderten Zwei-Sterne-A-Niveau angefangen“, resümiert Serieninitiator Thomas Stahl zufrieden. Auf Wunsch des veranstaltenden ORV Malente-Eutin war er in der „Rosenstadt“ zum ersten Mal Parcourschef.

 Eine Premiere war das Champ-Mannschaftsspringen für den Eutiner Reitverein als Gastgeber. Dessen Team Malente-Eutin schickt diesmal gleich zwei Teams in den Wettkampf. „Das Turnier war richtig gut besucht, wir hatten super Bedingungen und eine tolle Stimmung am Zaun“, so Stahl. „Ganz unproblematisch“ sei die hohe Starterzahl allerdings nicht, gibt der Serieninitiator zu. „Für vier Mannschaften müssen wir eine halbe Stunde einplanen, und beim Abgehen des Parcours sind inklusive der Team-Betreuer schon mal 100 Leute auf dem Platz. Das macht die Prüfung sehr zeitintensiv.“ Der große Anklang der Trophy tröste jedoch über logistische Herausforderungen hinweg. In den Vereinen „fiebere“ man, so Stahl, den kommenden Stationen Landgraben (3.bis 5. Juni), Rendsburg, Waabs und Raisdorf sowie natürlich dem Finale Ende Juli in Felmerholz entgegen. „Die sind jetzt heiß und nicht zu bremsen.“

Es war einfach sensationell, dieses 87. Deutsche Spring- und Dressur-Derby präsentiert von J.J.Darboven. Fünf Tage Spitzenreitsport bei Kaiserwetter und noch nie haben so viele Leute zugesehen, wie vom 4. bis 8. Mai 2016.

Reitsport Pressemitteilung 11.05.2016

Kein geringeres Event als das Deutsche Spring- und Dressur-Derby in Hamburg war Gastgeber für die zweite Station der Baker Tilly Roelfs Trophy, gleichzeitig die erste Etappe an der frischen Luft. In Klein Flottbek gab es dann auch gleich mal einen Führungswechsel in der Trophy.

Reitsport Pressemitteilung 10.05.2016

Nummer eins und Nummer zwei der DKB-Riders Tour treffen in Wiesbaden  vom 13. - 16. Mai aufeinander: Mit Andre Thieme (Plau am See) und Philipp Weishaupt (Riesenbeck) sind die beiden derzeit besten Reiter der ersten zwei Etappen der DKB-Riders Tour im Schlosspark Wiesbaden-Biebrich am Start.

Reitsport Pressemitteilung 10.05.2016