Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Nachrichten: Reitsport Der Schützenplatz wird international
Sport Reitsport Nachrichten: Reitsport

OWL Challenge: Der Schützenplatz wird international

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:51 11.09.2020
Von Reitsport Pressemitteilung
Die Qualifikation der Fundis Youngster Tour für 8-jährige Springpferde sicherte sich Mario Stevens mit Marlou. Quelle: Thomas Hellmann
Anzeige
Paderborn

Die internationalen Prüfungen der OWL Challenge sind heute morgen mit der hochspannenden FUNDIS Youngster Tour gestartet. In dieser Prüfung werden die sieben- und achtjährigen Nachwuchspferde der internationalen Springsportstars an den großen Sport herangeführt. Hier sieht man also die vierbeinigen Stars der Zukunft, die Hoffnungsträger der Topreiter. Bei den Siebenjährigen mischte Stephanie Böhe (Betzendorf) mit Granata P das internationale Starterfeld auf und verwies Benjamin Wulschner (Dahlen) mit Comthago II SR und Harm Lahde (Heeslingen) mit Oak Grove’s Desperado auf die Plätze. In der Abteilung der Achtjährigen setzte sich der Deutsche Meister aus 2018, Mario Stevens (Molbergen) mit Marlou durch. „Ein Sieg ist natürlich immer schön. Ich habe immer gerne in Paderborn geritten und war hier auch immer sehr erfolgreich“, freute sich der 38-Jährige. „Ich finde, Volker Wulff hat hier eine sehr gute Lösung gefunden, das Turnier unter den erschwerten Bedingungen stattfinden zu lassen und ich bin sehr froh, dass ich auch dieses Jahr wieder hier reiten kann. Das war so nicht zu erwarten“, lobte Stevens den Veranstalter der OWL Challenge. Zweiter der Prüfung wurde Jörg Naeve (Bovenau) mit My Boy vor dem amtierenden Deutschen Meister Felix Haßmann (Lienen) mit GSI Pit Perigueux.

Im Anschluss trafen sich die ambitionierten Amateure zur zweiten Prüfung der SPOOKS-Amateur Trophy. In der Small-Tour siegte Marie-Sophie Kortsch (Schulendorf) mit Cor de Diamant. Die Medium-Tour gewann Caroline Clemens (Bad Lippspringe) mit Lordanos Lausemaedchen. In der Large-Tour führte Stefan Unterlandstättner (Ludwigsfelde) mit seinem bewährten Conwell L die Ehrenrunde an.

Anzeige

Am Turniersamstag geht es für die Amateure in die abschließende Prüfung der SPOOKS-Amateur Trophy. Anschließend entscheidet sich der Preis der dSpace GmbH in der Mittleren Tour, bevor es für die sieben- und achtjährigen Pferde in die zweite Qualifikation der FUNDIS Youngster Tour geht. Der Preis der CWD Deutschland GmbH und der Glas Strack Preis liefern die Höhepunkte am Nachmittag, bevor es zum Abschluss des Tages ins Barrierenspringen geht.

Mehr Informationen finden Sie im Internet unter www.owl-challenge.de.
 
ERGEBNISSE Freitag, 11. September 2020
Prüfung 08:
Fundis Youngster Tour (CSIYH1*) 1. Qualifikation für 7-jährige Pferde
Springprüfung nach Fehlern und Zeit, international
1. Stephanie Böhe (GER) / Granate P/ 0 Strafpunkte 62.36 sec   
2. Benjamin Wulschner  (GER) / Comthago II SR /0  Strafpunkte 62.73 sec                          
3. Harm Lahde (GER) /   Oak Grove's Desperado / 0 Strafpunkte 66.36 sec                          
4. Alexa Stais (RSA) / Taina / 0 Strafpunkte 66.37 sec       
5. Rasmus Lüneburg (GER)/ Chill ma / 0 Strafpunkte 67.18 sec                                   
6. Cassandra Orschel (POL) / Boomer/   0 Strafpunkte 67.26 sec
 
PRÜFUNG 11:
Fundis Youngster Tour (CSIYH1*) 1. Qualifikation für 8-jährige Pferde
Springprüfung nach Fehlern und Zeit, international
1. Mario Stevens (GER)/ Marlou   / 0 Strafpunkte 64.57 sec           
2. Jörg Naeve (GER) / My Boy / 0 Strafpunkte 65.83 sec           
3. Felix Haßmann (GER) / GSI Pit Perigueux / 0 Strafpunkte 66.86
4. Tim-Uwe Hoffmann (GER) Spectre H/ 0 Strafpunkte 67.18 sec           
5. Volkert Naeve (GER) / Hubba Bubba / 0 Strafpunkte 67.88 sec
6. Justine Tebbel (GER) / Athletica / 0 Strafpunkte 69.29 sec

Reitsport Pressemitteilung 11.09.2020
Reitsport Pressemitteilung 07.09.2020
Reitsport Pressemitteilung 15.08.2020