Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Nachrichten: Reitsport Thomsen und Rüder siegen in der Vielseitigkeits-LM
Sport Reitsport Nachrichten: Reitsport Thomsen und Rüder siegen in der Vielseitigkeits-LM
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:51 11.10.2019
Von Tara Gottmann
Mathies Rüder (Fehmarn) auf Libero holte sich Gold in der Landesmeisterschaft der Junioren/Jungen Reiter. Quelle: Tara Gottmann
Anzeige
Bad Segeberg

Nach Spring-, Dressur- und Ponyreitern haben nun auch die Vielseitigkeitsreiter aus Schleswig-Holstein und Hamburg ihre Landesmeisterschaften ausgetragen.

Traditionell wurde am ersten Oktoberwochenende auf dem Geländeplatz im Ihlwald und auf dem Landesturnierplatz in Bad Segeberg geritten. 68 Teilnehmer starteten in der CCI**S-Prüfung, die zugleich die Landesmeisterschaft bedeutete. Geritten wurde in zwei Abteilungen, für die Meisterschaft oder außerhalb dieser Wertung. In der ersten landete Peter Thomsen (RFV Großenwiehe) im Sattel von Sir Boggles einen Start-Ziel-Sieg. Bereits nach der Dressur führten sie das Feld mit 25,10 Minuspunkten an, auch im Springen blieben alle Stangen oben. Lediglich in der abschließenden Geländestrecke addierten sich 4,00 Fehlerpunkte für Zeitüberschreitung hinzu. Das bedeutete den Sieg und LM-Gold mit 29,10 Fehlerpunkten vor Hanna Knüppel (RFV Kisdorf Henstedt-Ulzburg und Umgebung) und GEKE Equigrip’s Levinio und Malin Petersen (Schweden, RFV Großenwiehe) auf Ebony).

Anzeige

Der 14-jährige Matthies Rüder und sein Libero platzierten sich auf dem achten Rang. Das bedeutete den LM-Titel der Junioren und Jungen Reiter für den vielseitigen Reiter von der Insel Fehmarn, der im vergangenen Monat bereits deutscher Meister bei den Children-Springreitern (U14) geworden war.

Esteban Benitez Valle startete mit sechs Pferden
So richtig abgeräumt hat auch ein Reiter, der nicht aus Schleswig-Holstein stammt: Der vor drei Jahren aus dem spanischen Cadiz nach Norddeutschland gezogene Esteban Benitez Valle war gleich mit sechs Pferden in zwei Prüfungen am Start. Mit Elton VDR gewann er die zweite Abteilung der CCI**S-Vielseitigkeit, für Teilnehmer, die nicht aus Schleswig-Holstein oder Hamburg kommen. Dabei hatte der inzwischen in Hornsmühlen lebende Spanier einen kurzen Anfahrtsweg. Für Benitez Valle war es zudem der erste Turnierstart mit Elton VDR. „Wir hatten eine sehr gute Dressur mit 29,90 Punkten und eine fehlerfreie Runde im Springen. Und auf der kurvenreichen Geländestrecke blieben wir ohne Zeitfehler, was für eine Galoppiermaschine“, freute sich der Reiter. Mit seinem Europameisterschaftspferd Milana platzierte er sich an sechster Stelle: „Nach unserem Sturz bei der EM in Luhmühlen wollte ich mit ihr eine nette Runde reiten, um die Saison mit einem guten Gefühl zu beenden.“ Für Monte Revellino B, mit dem er Achter wurde, ist die Saison hingegen noch nicht zu Ende: „Bad Segeberg war eine gute Vorbereitung für die CCI***S-Vielseitigkeit nächstes Wochenende im polnischen Strzegom.“ Mit drei Nachwuchspferden ritt er die A**-Vielseitigkeit, erreichte jedoch nicht die Platzierung. Zufrieden war Benitez Valle trotzdem: „Alle drei Pferde blieben fehlerfrei im Springen und gaben mir ein sehr gutes Gefühl im Gelände.“

Die Ergebnisse auf einen Blick
Landesmeister Reiter
Gold: Peter Thomsen (Kleinwiehe) auf Sir Boogles - 29.10
Silber: Hanna Knüppel (Kisdorf) auf GEKE Equigrip’s L - 29.40
Bronze: Malin Petersen(Wees) auf Ebony II - 32.80

Landesmeister Junioren/Junge Reiter
Gold: Mathies Rüder (Fehmarn) auf Libero - 37.70
Silber: Mia Müller-Ruchholz (Rastorf) auf Dash of milk - 38.70
Bronze: Nane Nikolaus Dehn (Schwesing) auf Zilia D - 41.80

Alle weiteren Ergebnisse finden Sie hier.

Reitsport Pressemitteilung 07.10.2019
Nachrichten: Reitsport Weltmeisterschaft Gespannfahrer - WM-Titel mit Beigeschmack
Markus Weber 04.10.2019
Tara Gottmann 01.10.2019