Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Nachrichten: Reitsport Stoltenberg-Preis zurück im Stall
Sport Reitsport Nachrichten: Reitsport Stoltenberg-Preis zurück im Stall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:20 24.05.2018
Die Kreismeister im Springen der Leistungsklassen 4 und 3: Svenja Hartmann (RV Lütjenburg-Mühlenfeld) mit Lysandeer (links) und Frank Werner (RV Lütjenburg Mühlenfeld) mit Cody (Zweite von rechts). Quelle: Tara Gottmann
Anzeige
Schwentinental

Am Pfingstwochenende lud der Reiterverein Klausdorf/Schwentine einmal mehr zum Pfingstturnier, in das die Kreismeisterschaften des Reiterbundes Plön in Dressur und Springen eingebettet waren. Uwe Janz, der Vereinsvorsitzende, für den es sein fünftes Pfingstturnier war, sagte strahlend: „Wir hatten mal richtig schönes Wetter. Das Turnier war rundherum schön und ausgeglichen und freundlich. Auch von den Richtern haben wir nur positive Rückmeldungen bekommen.

“ Zehn Kreismeistertitel waren zu vergeben. Kreismeisterin in der Dressur der Leistungsklasse 5 wurde Livia Feline Kloth (RFG Heikendorf) auf Mein Märchenprinz. Da die sportiche Vize-Meisterin nicht auf die Kreismeisterehrung warten wollte und schon nach Hause gefahren war, rückte Imke Loop (Peerfrünn Bönebüttel) mit Waldfee auf den zweiten Platz nach. Stressig wurde es für Rike Grabitz vom ausrichtenden Klub. Mit ihrem Pony Tom-Tom auf Platz drei vorgerückt, wurde ihr kurzerhand für die Ehrung ein Pony geliehen, das auch noch im anschließenden Springen in den Parcours musste.

Anzeige

In der LK 4 gewann Carolin Bock (Schönberg) mit Chocolate Dream, in der Dressur LK 3 holte sich Fabio Domin (Dobersdorf-Schönkirchen) mit Warlasko den Titel. Bei den Springreitern wurde in der Leistungsklasse 5 Laura Böttcher (Schönberg) mit Relin Royal Kreismeisterin. In der LK 4 behielt Svenja Hartmann (Lütjenburg-Mühlenfeld) mit Lysandeer die Oberhand, bei der LK 3 Frank Werner (Lütjenburg-Mühlenfeld) mit Cody. Im Springen der LK 6 lag Joost Sievers (RFV Husberg u. U.) im Sattel von Lord Keule vorn. In der Dressur der LK 6 ist Lea-Sophie Klein mit Qarly neue Kreismeisterin.

Der traditionelle Aufmarsch der Reitabteilungen auf dem Hauptplatz bildete einmal mehr den optischen Höhepunkt des Pfingstsonntages. Im Wettkampf der Reitabteilungen, einer Mannschaftsdressur der Klasse A, ging es auch um den Wanderpokal von Otto Stoltenberg Senior. Erstmals nach 2013 konnte die gastgebende Mannschaft die Trophäe wieder in den eigenen Stall holen. Im Kombinierten Abteilungswettkampf der Klasse A wurden Janina Jürgensen auf Dusty, Janina Hönig mit Sherlock, Rike Grabitz auf Tom-Tom und Tara Gottmann mit Cyrano vorgestellt von Ische Stoltenberg außerdem Zweite der Kreismeisterwertung hinter dem RV Dobersdorf-Schönkirchen für den Karolin Bretschneider auf Cessino, Vanessa Vetter mit Besito, Fabio Domin auf Warlasko und Carlotta Lilli Grotkop auf Goldberg ritten.

Die hochwertigsten Prüfungen des Turnierwochenendes gehörten nicht zur Kreismeisterschaft: Die M-Dressur konnten Moritz Gehrmann (Brodersdorf) und Equitares für sich entscheiden, vor Sven Schäfer (RuFV Gettorf) auf Monte Cadero. In einer Springprüfung der Klasse M* mit Stechen ging der Sieg nach einer schnellen Runde im Stechen an Jasmin Gröner (Hubertus Raisdorf) auf Cipriano, die sich mit ihrem zweiten Pferd Gargamel auch noch an dritter Stelle platzieren konnte. Platz zwei belegte Sven Gero Hünicke (Fehmarnscher Ringreiterverein) auf Annabella C. (tgo)

Reitsport Pressemitteilung 23.05.2018
Reitsport Pressemitteilung 22.05.2018
Reitsport Pressemitteilung 22.05.2018