Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Nachrichten: Reitsport Alle Zügel fest in der Hand
Sport Reitsport Nachrichten: Reitsport Alle Zügel fest in der Hand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:07 31.07.2019
Von Christian Detlof
Paula Winkler nutzte das von ihrem Reit- und Fahrverein Bad Segeberg ausgeschriebene Dressurturnier auf Hof Rützenhagen. Im Sattel von Heissporn wurde sie in der Dressurprüfung Klasse L* (Trense) Dritte. Quelle: Christian Detlof
Anzeige
Negernbötel

Beeindruckend lang ist der Lastzug, den Mareike Harm und ihr Team vom Reiterhof Rützenhagen nutzen, wenn es zu Turnieren geht. Kein Wunder, gilt es doch, Tiere, Personal und Equipment für einen hochklassigen Pferde-Vierspänner zu den Schauplätzen des Gespannfahrens zu bewegen. Am vergangenen Wochenende aber fristete das goldene Gefährt ein Dasein als Kulisse – der Fahrsport spielte einmal keine Rolle auf Rützenhagen. Stattdessen präsentierten sich die Dressurreiterinnen und -reiter in den Parcours in rascher Folge binnen zwei Tagen den Wertungsrichtern.

Zum dritten Mal legte der Reit- und Fahrverein Bad Segeberg das Rützenhagener Dressurturnier auf. Mareike Harm leint nicht nur an, sie sattelt auch für den Verein aus der Kreisstadt, dessen Vorsitzender Manfred Richter als „Herr der Zahlen“ die Meldestelle betrieb. 222 Meldungen mit 325 Pferden hatte er verzeichnen können. Die tatsächliche Beteiligung lag nach seinen Berechnungen bei 82 Prozent. „Das ist ein guter Schnitt, angesichts der prognostizierten Hitze und der Ferienzeit“, urteilte Richter.

Anzeige

Vereinsmeister wurden in den Vierecken unter dem Hallendach und dem freien Himmel keine ermittelt, das hatte der Verein schon bei seinen Bad Segeberger Reiter- und Fahrertagen im Frühling abgewickelt. Seitdem, konnte Manfreds Richter zufrieden feststellen, müssen einige seiner Mitglieder fleißig Trainingsarbeit mit ihren Pferden geleistet haben: „Ich wusste gar nicht, dass wir mittlerweile so viele im Verein haben, die auf M-Niveau Dressuren reiten“, zeigte sich der Vorsitzende ein bisschen stolz. Die Mittelschwere Klasse wurde in gleich zwei der insgesamt 13 Prüfungen angeboten. Beide Male am Start war auch die Hausherrin.

So kurz nach der Teilnahme am CHIO in Aachen vor einer Woche, das sie als beste deutsche Gespannfahrerin auf Rang sechs beendete, hatte Mareike Harm alle Hände voll zu tun, um das Turnier federführend zu organisieren. „Das macht aber eine Menge Spaß. Wir haben viele tolle Sponsoren für Preise gewonnen und die Teilnehmer wirken rundweg zufrieden“, fasste die 33-Jährige zusammen. Da war sie bereits konzentriert auf ihren ersten Durchgang im Sattel von Calandro. In Dressur und Springen war Harm pferdesportlich zu Hause, ehe sie zum Gespannfahren stieß. „Selbst mitreiten zu können freut mich natürlich auch. Und auch die Leute aus dem eigenen Stall und Verein sind gut dabei – das ist ein schönes Reitwochenende“, strahlte Mareike Harm, die mit Calandro in beiden Prüfungen Vierte wurde.

Eine Vielzahl von Turnierwochenenden stehen dem Hof Rützenhagen in naher Zukunft ins Haus: Die Nordic Jumping Events-Serie geht ab dem 15./16. Oktober in ihre zweite Saison.

2018 hatten Mareike Harm, Christian Hess und Arne Brodersen diese einzigartige Plattform für den Springsport im Norden geschaffen. Die erste Saison von Nordic Jumping war ein Erfolg und das Konzept wurde von den vornehmlich professionellen Springreitern als eine echte Bereicherung angenommen. „Es sind aber immer auch Prüfungen für die Amateure dabei“, verriet Mareike Harm.

Vorher spielt dann aber doch das Gespannfahren wieder die Hauptrolle für die 33-Jährige. Am nächsten Wochenende ist sie in Leipzig im Einsatz, wo die Ponyfahrer ihre letzte Sichtung vor den Weltmeisterschaften haben. Seit Jahresbeginn unterstützt Mareike Harm das Bundestrainer-Team und kümmert sich um die Betreuung der Ponyfahrer. Wenige Tage später macht sich der goldene Lastwagen mit Anhänger von Negernbötel auf in Richtung Donaueschingen, wo vom 15. bis zum 18. August die Europameisterschaften stattfinden werden. Startberechtigt ist der Rützenhagener Viererzug auf jeden Fall. Vor Ort wird noch entschieden, welche drei Gespanne die deutsche Mannschaft bilden. „Ich gehe Stand jetzt davon aus, dass ich bei der EM zur Mannschaft gehören werde“, sagt Mareike Harm.

Reitsport Pressemitteilung 28.07.2019
Reitsport Pressemitteilung 26.07.2019
Nachrichten: Reitsport LVM Cup Schleswig-Holstein - Doppeltes Glück
Reitsport Pressemitteilung 23.07.2019