Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Nachrichten: Reitsport Erstmals Finale LVM-Cup in Neumünster
Sport Reitsport Nachrichten: Reitsport Erstmals Finale LVM-Cup in Neumünster
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 29.10.2018
Von Reitsport Pressemitteilung
Rose Oatly mit Daddy Moon. Quelle: SHS Holstein International
Anzeige
neumuenster, sport, reiten, dressur, finale lvm cup

Seit 2006 gibt es den LVM-Cup in den zwei Sparten Springen und Dressur. Die besondere Serie, die maßgeblich von dem landwirtschaftlichen Versicherungsverein Münster unterstützt wird, umfasste 2018 insgesamt acht Stationen in Schleswig Holstein und Hamburg und endete in diesem Jahr erstmalig beim CSI Holstein International.

Insgesamt 15 Nachwuchsreiterinnen im Alter von 11 bis 18 Jahren hatten sich für das Finale qualifiziert.

Anzeige

Dem Veranstalter war es gelungen, Christoph Hess (Internationaler Richter und FN Ausbildungsbotschafter) und Wolfgang Schierloh (Ausbilder Schenefeld/Klövensteen und Veranstalter Horse & Classics) als hochwertige Jury zu verpflichten. Alle einzelnen Ritte wurden ausführlich kommentiert und den Finalisten so wertvolle Tipps mitgegeben.

Am meisten begeisterte Rose Oatly vom Pferdesport Granderheide, elfjährig und damit die jüngste Teilnehmerin (aus einer nicht ganz unbekannten Dressur-Dynastie) in dieser Prüfung und damit vermutlich die jüngste Dressursiegerin in den Holstenhallen aller Zeiten. Mit der sehr guten Note von 9,0 siegte sie auf Daddy Moon (8-jähriger Palomino von Daddy Coll und Capri Moon) vor Anna Malin Lemke (RV Binnendiek) 8,2 und Melanie Hornung (Granderheide) mit 8,0.

Weitere Infos unter www.shs-holstein-international.de.

Jessica Bunjes 29.10.2018
Reitsport Pressemitteilung 27.10.2018
Reitsport Pressemitteilung 26.10.2018