Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
News - Tipps, Termine & Vereine Wettstreit der Talente im Sattel
Sport Reitsport News - Tipps, Termine & Vereine Wettstreit der Talente im Sattel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:15 27.09.2019
Von Jürgen Brumshagen
Mette Voß auf 452 Conrad RFV Schlamersdorf beim Landesponyturnier am 23.09.18 in Bad Segeberg vom Reit- und Fahrverein Schlamersdorf, hat mit für das 53. Landesponyturnier gemeldet, das am kommenden Wochenende in Bad Segeberg stattfindet. Quelle: Sönke Ehlers
Bad Segeberg

Die „Großen" haben ihre Meister beim 71. Landesturnier ermittelt, jetzt kommt der reitsportliche Nachwuchs an die Reihe. Von Freitag bis Sonntag, 27. bis 29. September, wird auf dem Landesturnierplatz an der Eutiner Straße das 53. Landesponyturnier ausgetragen. Seit über 25 Jahren richtet der RuFV Bad Segeberg und Umgebung die Veranstaltung für die beiden Pferdesportverbände von Schleswig-Holstein und Hamburg aus. Die Turnierleitung haben Manfred Richter, Tim Streichert, Karl Ernst Grütt und Cathrin Pritschau. Im Mittelpunkt des umfangreichen Programms mit mehr als 40 Prüfungen stehen die Titelkämpfe in Dressur, Springen und Vielseitigkeit sowie der Teamwettbewerb um die Pony-Standarte und die Landes-Championate der Nachwuchsponys. Beim Ponyspaß, dem erfolgreichen Nachwuchsprojekt für Kindergartenkinder, dürfen die Kleinen am Sonnabend und Sonntag erste Erfahrungen mit dem Pony sammeln. Insgesamt werden rund 350 Reiter über 400 Ponys satteln.

Die Entscheidungen der Landesmeisterschaften fallen fast alle am Sonntagnachmittag. Nur der Titelträger in der Vielseitigkeit steht bereits am Sonnabend fest. Weil die Geländefläche im Ihlwald nicht nur Verfügung steht, wurde der Geländeritt der Klasse A** mit Stilwertung bereits im Rahmen den Landesturniers in Elmenhorst ausgetragen.

Ausweichort für den Pony-Stil-Geländeritt der Klasse E (ab 14.30 Uhr) und den Führzügelwettbewerb Cross-Country (ab 17 Uhr) ist am Freitag das Areal der Familie Wullweber in der Fredesdorfer Straße in Todesfelde.

Der Abteilungswettkampf um die Landesstandarte und den Horst-Busch-Wanderpokal verspricht Hochspannung. Über 30 Mannschaften werden ihr Bestes geben. Titelverteidiger ist der Garstedt-Ochsenzoller RFV. Die Equipe der Daldorfer RSG Hof Hohenberg, damals unter dem Logo der RSG Schmalensee startend, wurde vor einem Jahr Siebter, der RuFV Kisdorf, Henstedt-Ulzburg Neunter.

Das Springen der Klasse L mit Stechen ist am Sonntag ab 16 Uhr die dritte Teilprüfung. Nur die zwölf Besten der beiden Springen zuvor werden für das Finale zugelassen. 2018 sicherte sich Guilia Schöttler vom RFV Großenwiehe im Sattel von Manni Gold.

Bereits ab 15.30 Uhr geht es für sechs Dressurpaare, die in den ersten beiden Prüfungen die besten Bewertungen erhielten, in einer L-Dressur um die Medaillen. Joelle Morner mit Proud Gilian (RG Hof Barkholz, Kayhude) ritt vor einem Jahr zu Silber, nur Avena Siemers und Dresscode (Stall Tannenhof, Pinneberg) wurden höher benotet.

Am Sonnabend beginnt das Programm um 8 Uhr mit einer Dressur der Klasse E. Der Sonntag wird um 9 Uhr mit einem Dressurwettbewerb als Teildisziplin des Abteilungswettkampfes gestartet. Das 53. Landesponyturnier endet ab 17.10 Uhr traditionell mit der Siegerehrung und dem Aufmarsch der Reitabteilungen.

Der Eintritt ist frei.

Die Zeiteinteilung zum Landesponyturnier finden Sie hier:

Zeiteinteilung Landesponyturnier (44 kB)

Die Teilnehmerliste zum Landesponyturnier finden Sie hier:

Teilnehmerliste Landesponyturnier (106 kB)

Wenn am Mittwoch, den 23. Oktober nach dem öffentlichen Warm Up die ersten Wertungsprüfungen der Springwettbewerbe starten, beginnt das große Abenteuer für die vielen zwei- und vierbeinigen Youngster.

Reitsport Pressemitteilung 20.09.2019

Von morgen bis Sonntag geht es auf Bad Segebergs „Rennkoppel“, dem Landesturnierplatz an der Eutiner Straße, wieder rund

Tara Gottmann 18.09.2019

Wenn das 71. Landesturnier vom 19. bis 22. September am Donnerstag um 13.00 Uhr beginnt, ist das der Auftakt für insgesamt 43 Prüfungen in Bad Segeberg.

Reitsport Pressemitteilung 17.09.2019