Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
News - Tipps, Termine & Vereine Sayounara Tokio – hallo München-Riem
Sport Reitsport News - Tipps, Termine & Vereine

Pferd International: Sayounara Tokio – hallo München-Riem

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:20 26.07.2020
Von Reitsport Pressemitteilung
Simone Blum in München-Riem. Quelle: Foto-Design gr. Feldhaus
Anzeige
München

Am 25. Juli wäre es soweit gewesen. Dann hätte im renovierten Stadion Baji Koen in Tokios Bezirk Setagaya das Olympia der Reiter begonnen.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie werden die Olympischen Spiele jedoch auf den Sommer 2021 verschoben. Kein Grund Trübsal zu blasen, denn das Erfolgsteam Hansi (Hans-Günther) Blum und Lena Breymann von der Hippo GmbH holen einen Teil der olympischen Equipe vom 5. bis zum 9. August 2020 auf den historischen Hufeisenplatz nach München-Riem. Heiße Temperaturen wurden für Tokio erwartet. Da wird München wahrscheinlich klimatisch etwas milder, dafür geht es im Starterfeld heiß her: Allen voran hat unsere Weltmeisterin Simone Blum bereits ihre Startplätze genannt. Die junge Mutter aus Zolling wird vielleicht sogar die ein oder andere „Überraschung im Gepäck“ haben. Auch der mehrmalige Olympiamedaillengewinner Michi Jung hat sich bereits seine Startplätze in Riem gesichert, ebenso wie Hans-Dieter Dreher, der ebenfalls zum Championatskader der deutschen Equipe zählt und sich aktuell auf Platz 35 der Weltspitze hält. So liegt es nahe, dass an den fünf Tagen wieder hochkarätiger Springsport garantiert wird – ganz wie es sich für eine olympische Stätte gehört. Corona diktiert dabei natürlich weiterhin die Auflagen aus dem vorgegebenen Hygienekonzept, die aber sowohl bei Reitern als auch beim Veranstalterteam wieder gerne in Kauf genommen werden. Der Testlauf im Juni hat gezeigt, wie vorbildlich es funktionieren kann.

Anzeige

Insgesamt sind die Prüfungen über die fünf Veranstaltungstage sehr abwechslungsreich gestaltet: Vier bis sechs Prüfungen pro Tag mit einer maximalen Nennzahl von 100 Reitern versprechen ein umfangreiches Programm: Von Springpferdeprüfungen der Klasse L für die Vorstellung von jungen Pferden, bis hin zum Großen Preis der BEMER INT. AG, einer Springprüfung der Kl. S*** mit Stechen, sind diesmal auch Qualifikationsprüfungen zum Bundeschampionat mit dabei, ebenso wie Qualifikationsprüfungen zum Bayernchampionat des Springreiterclubs Bayern. Doch damit nicht genug: Auch die Jüngsten werden nicht vernachlässigt und finden ihre Startberechtigung bei den Ponystilspringprüfungen Kl. E und A im Rahmen der Kids Cup Touren des Springreiterclubs Bayern. Sonntagnachmittag ist der historische Rasen des Hufeisenplatzes dann allein für die Amateurreiter reserviert.

Finden Sie die komplette Ausschreibung der Prüfungen auf folgender Seite: www.die-meldestelle.de.
Interessierte Zuschauer können die Prüfungen live auf der Plattform von www.clipmyhorse.tv/de_DE verfolgen.

Wir halten Sie darüber hinaus auf unseren Social Media Kanälen auf dem Laufenden:
www.facebook.com/PferdInternational/  www.instagram.com/pferdinternational/
Mehr Informationen unter www.pferdinternational.de
 

Reitsport Pressemitteilung 25.07.2020
Reitsport Pressemitteilung 25.07.2020
Reitsport Pressemitteilung 23.07.2020