Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
News - Tipps, Termine & Vereine Corona-Notbremse in Segeberg, Neumünster und Herzogtum Lauenburg
Sport Reitsport News - Tipps, Termine & Vereine

Pferdesportverband Schleswig-Holstein: Corona-Notbremse in Segeberg, Neumünster und Herzogtum Lauenburg

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 13.04.2021
Von Reitsport Pressemitteilung
Foto: Grafik Corona-Virus
Grafik Corona-Virus Quelle: Adobe Stock
Anzeige

In Kreisen und kreisfreien Städten mit besonders hohen Inzidenzwerten können von den allgemeinen Regelungen abweichende Vorgaben erlassen werden. Ob dies in Ihrem Kreis aktuell der Fall ist, können Sie ab sofort auf der » Website des Landes Schleswig-Holstein prüfen.

Corona-Notbremse ab Mittwoch auch im Kreis Herzogtum Lauenburg
Ab Mittwoch, den 14.04.2021 treten aufgrund der hohen Inzidenzwerte, neben Segeberg und Neumünster, auch im Kreis Herzogtum Lauenburg verschärfte Corona-Regeln in Kraft. Für den Pferdesport bedeutet das leider, dass dort, bis zur Aufhebung der Regelung, Gruppensport bzw. angeleitetes Gruppentraining (Gruppenunterricht)  nur noch für feste Gruppen von bis zu 5 Kindern  unter 14 Jahren, unter Anleitung eines Übungsleiters, möglich ist. Das Gruppentraining muss kontaktfrei und im Freien erfolgen und der Übungsleiter ist zur Erhebung der Kontaktdaten verpflichtet.

Alle anderen Personen dürfen im genannten Gebiet bis auf Weiteres nur allein, zu zweit, oder mit Personen des eigenen Haushalts Sport treiben. Angeleitetes Einzeltraining (Einzelunterricht) ist in diesem Rahmen weiterhin möglich und auch die Regelung zur zulässigen Personenzahl in den Hallen (je 80m² Fläche eine Person) bleibt bestehen. Nähere Informationen zu den allgemein gültigen Regelungen finden Sie in unseren » FAQ.

Hinweis: Die jeweiligen Sonderregelungen der Kreise und kreisfreien Städte sind in den FAQ des PSH nicht erfasst. Sie können auf der Website des Landes Schleswig-Holstein bzw. auf den Seiten der jeweiligen Kreise bzw. Städte eingesehen werden.

Aktuell (Stand 12.04.2021, 9:15 Uhr) ist der Sport davon im Kreis Segeberg und in der Stadt Neumünster betroffen. Gruppensport bzw. angeleitetes Gruppentraining (= Gruppenunterricht) ist dort zurzeit nur für feste Gruppen von bis zu 5 Kindern unter 14 Jahren, unter Anleitung eines Übungsleiters, möglich. Das Gruppentraining muss kontaktfrei und im Freien erfolgen und der Übungsleiter ist zur Erhebung der Kontaktdaten verpflichtet. Alle anderen Personen dürfen in den genannten Gebieten bis auf Weiteres nur allein, zu zweit, oder mit Personen des eigenen Haushalts Sport treiben. Angeleitetes Einzeltraining (= Einzelunterricht) ist in diesem Rahmen weiterhin möglich und auch die Regelung zur zulässigen Personenzahl in den Hallen (je 80m² Fläche eine Person) bleibt bestehen (siehe FAQ).

In Pinneberg und Flensburg wurde die Notbremse aufgehoben, dort gelten aktuell wieder die allgemeinen Vorgaben für das Sporttreiben.

Ihr Team vom Pferdesportverband

Reitsport Pressemitteilung 09.04.2021
Reitsport Pressemitteilung 08.04.2021
Reitsport Pressemitteilung 01.04.2021