Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Turnierberichte Constantin Meinert M*-Doppelsieger in Eutin
Sport Reitsport Turnierberichte Constantin Meinert M*-Doppelsieger in Eutin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:52 16.05.2019
Von Tara Gottmann
Emma Lee Kunz vom gastgebenden ORV Malente-Eutin platzierte sich mit Rusty Blackbird in einer Springprüfung der Klasse A**. Quelle: Tara Gottmann
Eutin

„An dem Wochenende im April, das wir sonst immer haben, waren noch weitere Turniere im Reiterbund Ostholstein gelegt worden. Daher sind wir in den Mai ausgewichen“, klärt Florian Auer, zweiter Vorsitzender des Reitvereines auf. So wollten die Veranstalter vermeiden, dass sich Reiter für eines der Turniere entscheiden müssen und die Veranstaltungen sich gegenseitig die Starter „wegnehmen“.

Nun kam doch etwas anders als geplant. „Der Termin des großen Reitturniers in Lübeck kam sehr spät. Für unseren Verein zu spät, um noch einmal zu verschieben. Wir hatten die Möglichkeiten, das Turnier trotzdem durchzuziehen oder abzusagen“, erzählt Auer. Man entschied sich dafür, das Reitturnier an der B76 wie geplant zu veranstalten. Einbußen gab es natürlich: „Die Parallelität zu Lübeck haben wir gerade in den L- und M*Springen am Sonntag gemerkt“, so Auer.

Im M*-Springen waren nur zwölf Paare am Start. Das Stechen im abschließenden M*-Springen mit Stechen musste ausfallen, weil lediglich ein Reiter mit zwei Pferden im Umlauf fehlerfrei geblieben war. Constantin Meinert vom RFV Schwarzenbek und Umgebung musste so mit seinen Pferden Cinderella M und Ballerina kein weiteres Mal in den Parcours reiten und konnte seine Vierbeiner schonen. Über Sieg und Platz zwei entschied die Zeit aus dem Umlauf. Da Meinert mit Cinderella in 76.01 Sekunden einen Wimpernschlag schneller war als mit Ballerina (76.22 Sekunden), wurde der Stute die Siegerschleife angehängt.

Zwar waren in den höheren Prüfungen weniger Starter als gewünscht. Doch generell wollten die Verantwortlichen vom ORV Malente-Eutin auch etwas kleinere Starterfelder: „Im letzten Jahr hatten wir in einigen Prüfungen insgesamt zu viele Starter, das wurde vom Zeitplan her zu voll. Dort mussten wir etwas ändern und mit Startplatzbegrenzungen die Prüfungen kürzer halten.“ Insgesamt waren zum Frühjahrsturnier 830 Pferde genannt worden, es gab etwa 1100 Starts.

Mit dem Ablauf war Auer zufrieden: „Das Wetter war gut, und es gab keine größeren Verzögerungen, so dass wir den Zeitplan einhalten können. Es gab einen Sturz auf dem Abreiteplatz, der jedoch letztendlich glimpflicher ausfiel als es zunächst aussah.“

Die Ergebnisse des Turniers finden Sie hier.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die schnelle Curiosa siegt in Loop

Tara Gottmann 19.09.2018

Europameisterschaften Dressur, Springen, Fahren, Voltigieren und Reining und Nationenpreis Vielseitigkeit vom 11. bis 23. August in Aachen

Reitsport Pressemitteilung

Die Hauptgenossenschaft Nord AG mit Ihrer Marke Champ richtet 2015 die 7. Champ-Mannschafts–Trophy aus.

Reitsport Pressemitteilung 26.07.2015