Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Zwölf neue Finalteilnehmer

LVM Cup Schleswig-Holstein: Zwölf neue Finalteilnehmer

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:19 20.07.2021
Von KN Reitsport
Foto: Setzten sich im Viereck an die Spitze: Cesarine von Eicken und Fürstenliebe De.
Setzten sich im Viereck an die Spitze: Cesarine von Eicken und Fürstenliebe De. Quelle: Kai Peters
Anzeige
(Heide/Ahrensburg)

Diese beiden Etappen machten gleich zwölf junge Talente im Spring- beziehungsweise Dressursattel glücklich. Denn sowohl in Ahrensburg als auch in Heide empfahlen sich die vier Besten in einer Stilspringprüfung der Klasse L und die jeweils an Position eins und zwei Platzierten in einer Dressurprüfung der Klasse L für das große Finale des LVM Cups, das 2022 bei den VR Classics in Neumünster gefeiert wird. Teilnehmen an der beliebten Serie im Norden dürfen Junioren des Jahrgangs 2003 aus den Leistungsklassen 4 und 5.

Und das sind die Finalisten, die beim Turnier des Reit- und Traberclubs Ditmarsia e.V. in Heide ihre Tickets für  die Reise nach Neumünster gelöst haben: Jonna-Marie Brodersen von der PSG Hörup und Umgebung führte im Parcours mit ihrer Holsteiner Stute Gila das Teilnehmerfeld mit einer 8,3 an. Es folgten Lennard Thomsen vom RuFV Obere Arlau Sitz Behrendorf mit dem Deutschen Reitpony Petit Dechantee (8,2), Samantha Josefine Schade (1. VRV Sieverstedt e.V.) mit Stute Helena (8,1) und Klara Rahnfeld (RV Concordia a.d. Miele) mit Erbse J und einer 8,0. Im Viereck setzte sich Cesarine von Eicken von der PS Granderheide mit Fürstenliebe De und der Wertnote 8,2 mit Abstand an die Spitze und ist damit sicher beim Saisonabschluss in Neumünster dabei. Rang zwei belegte Jule Pauls vom Garstedt-Ochsenzoller RuFV e.V. mit Pony Proud Rhett Bull und einer 7,7.

Bei der Veranstaltung im Reitverein Ahrensburg-Ahrensfelde in Ahrensburg gaben weitere sechs Nachwuchssportler ihr Bestes: In der Stilspringprüfung der Klasse L wurden Luis Dünnebacke vom Fehmarnschen Ringreiterverein und die Württemberger Stute Loreen für die Note 8,0 mit der Goldenen Schleife geehrt. Amelie Josepha Hagen (PS Granderheide) und Sambia reihten sich auf Rang zwei ein (7,8). Die Plätze drei und vier belegten Maxin Sassermann (RV Tangstedt e.V.) mit Cassanjo und einer 7,7 und Hannelene Potreck (Reit- u. Fahrv. Duvensee/TSV Nusse) und Glarina und der Wertnote 7,5.

Die Dressurprüfung der Klasse L gewann Gastreiterin Cecile Mutz aus Baden-Württemberg (TG Kaiserhof) mit dem Deutschen Reitponywallach Capri au Lait und einer 7,7. Qualifiziert für das Finale haben sich somit die Zweit- und Drittplatzierte aus Schleswig-Holstein: Kiara Kühl (PS Granderheide) mit Holstein Marengo (7,4) und Sarah Marie Pesel (RV Oststeinbek-Havighorst) und Cachaca mit der Note 7,2.

In drei Wochen geht es nun mit dem LVM Cup Schleswig-Holstein mit dem nächsten Highlight weiter: Vom 6. bis 8. August findet die zweite Auflage der Kleinsolter Turniertage auf der Reitanlage Blunck-Erichsen statt. Die Premiere vor wenigen Wochen avancierte zu einem vollen Erfolg. Nun bekommen die besten zwei Dressurreiter die Möglichkeit, sich für das Finale des LVM Cups in Neumünster zu qualifizieren.

LVM Cup Schleswig-Holstein-Qualifikationsstandorte 2021
25. bis 27. Juni: Fehmarn, Fehmarnscher Ringreiterverein e.V.
16. bis 18. Juli: Heide, Reit- und Traberclub Ditmarsia e.V.
16. bis 18. Juli: Ahrensburg, Reitverein Ahrensburg-Ahrensfelde e.V.
  6. bis   8. August: Kleinsolt, PSG Flensburg Land e.V. Reitanlage Blunck Erichsen (Dressur)
12. bis 15. August: Tangstedt, RV Tangstedt e.V.
14. bis 15. August: Nettelsee, RV Westwalddistrikt Nettelsee u.U. e.V. (Springen)
21. bis 22. August:  Löwenstedt, RC Blau-Weiß Löwenstedt e.V.
11. bis 12. September: Sörup, Reit- und Fahrverein Sörup e.V. (Springen)
23. bis 24. Oktober: Sörup, Reit- und Fahrverein Sörup e.V. (Dressur))
17. bis 22. Februar 2022: FINALE VR Classics Neumünster