Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Zucht Drei wertvolle Trakehner Kollektionen
Sport Reitsport Zucht

58. Trakehner Hengstmarkt: Drei wertvolle Trakehner Kollektionen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:06 07.10.2020
Von Reitsport Pressemitteilung
Bereichert die Kollektion der Hengstfohlen: Haaland von Helium. Quelle: Stefan Lafrentz
Anzeige
Neumünster

Der Trakehner Hengstmarkt findet vom Donnerstag, den 15. Oktober bis Samstag, den 17. Oktober statt. Zwar muss auf das große jährliche Trakehner Familientreffen mit Gästen aus ganz Deutschland, Europa und Übersee in diesem Jahr verzichtet werden, aber dennoch kommen die Trakehner zusammen und feiern ihre Pferde – wenn auch nur in kleinem Rahmen: Die besten zweieinhalbjährigen Hengste der Population treten vor die Trakehner Körkommission, die Jahreseliten werden über die Hybridauktionen versteigert, die Sieger im Freispring Cup und im TSF-Dressurchampionat ermittelt und die Jahressiegerstute wird gekürt. Ein kleines, aber feines Programm, das der Trakehner Verband mit viel Energie und Engagement auf die Beine gestellt hat, um die Pferde zu zelebrieren. Das Beste: Es gibt noch Karten für alle Veranstaltungstage! Die sind im freien Verkauf erhältlich und kosten zwischen 20 und 40 Euro.

Die drei ausgewählten Kollektionen sind von erlesener Qualität. 36 Hengste bewerben sich um das wertvolle Körsiegel, zwei von ihnen treten zur Sattelkörung an: der Easy Game-Sohn und damit väterliche Halbbruder zu TSF Dalera BB, Avalon’s Easy, und Sir Elton v. Millennium, Vollbruder zum Siegerhengst Sir Sansibar und zum gekörten Sir Samoa. Der Höremer Vererber, Schwarzgold, hat mit fünf Söhnen das größte Nachkommen-Lot in der diesjährigen Hengstkollektion, Helium v. Millennium, der auf dem Gestüt Staffelde zuhause ist und im vergangenen Jahr den Siegerhengst Ferrari Forever stellte, ist mit vier Söhnen vertreten. Darüber hinaus sind auch ganz exklusive Kandidaten dabei, die mit Pedigrees und Veranlagung auf eine Zukunft als Eventer hoffen lassen: Mit den Katalognummern 1 und 2 treten zwei hochinteressante Halbblüter v. Pagur ox und Ostinato xx an und aus polnischer Trakehner Zucht kommt mit Jegier ein Sohn des Halbbluthengstes Diverse. Der Spring- und Vielseitigkeitsvererber Hirtentanz, der jetzt in den USA zuhause ist, stellt mit Malwenstolz einen Sohn aus der im S-Parcours erfolgreichen Mutter Minzlady. Und als Vielseitigkeits-Rohjuwel empfiehlt sich Rauschenberg, ein Sohn des Lossow aus einer Mutter des Marbacher Vererbers Laurel.

Anzeige
Hengstanwärter Malwenstolz v. Hirtentanz. (Foto: Stefan Lafrentz)

Neben den attraktiven Körkandidaten sorgen auch die Stuten- und die Fohlenkollektion für Begehrlichkeit. „Hervorragende Perspektiven für die Disziplinschwerpunkte Dressur und Vielseitigkeit“, attestiert der stellvertretende Zuchtleiter Neel-Heinrich Schoof den verschiedenen Auktionslots. „Jeder kann fündig werden – ob renommierter Hengsthalter, der ambitionierte Amateur- oder Leistungssportler, der auf der Suche nach einem neuen Partner für zukünftige Aufgaben ist, der Züchter mit dem Wunsch nach einer Stute von ausgesuchter Qualität oder vielleicht auch mal wieder ein Konsortium, das sich einen jungen Hengstanwärter sichern möchte.“ Die zehn angebotenen Stuten bestechen mit Eleganz und Bewegungsqualität, einige sind tragend, können Erfolge im Turniersport vorweisen oder haben eine gute Stutenleistungsprüfung absolviert. 15 Fohlen werden in Neumünster versteigert, bereits jetzt können sie alle im Video begutachtet werden und auch für sie gilt: Vielfältige und leistungsbetonte Abstammungen, hohe Grundgangartenqualität gepaart mit Adel und Ausdruck.
Von Neumünster in die Welt

Und übrigens: Wenn am dritten Oktober-Wochenende der Trakehner Hengstmarkt in Neumünster veranstaltet wird, finden zeitgleich die Weltmeisterschaften der jungen Vielseitigkeitspferde in Lion D‘Angers statt. Selbstverständlich sind dort Trakehner mit dabei, nämlich die gekörten Hengste Sweetwaters Ziethen TSF und Isselhook’s First Sight TSF, sowie der sechsjährige Wallach Promising Pete TSF, die alle drei aufgrund ihrer überzeugenden Saisonleistungen nominiert wurden. Und auch Sweetwaters Ziethen TSF und Isselhook’s First Sight TSF starteten ihre beindruckenden Karrieren von Neumünster aus. Hier findet man die Rohdiamanten, die bei behutsamer Ausbildung ihren Weg an die Spitze gehen.

Hybrid ist das Zauberwort
Die Stuten und Fohlen werden am  Donnerstag das erste Mal präsentiert, auch am Freitag treten sie auf, ehe sie am Abend über eine Hybridauktion neue Besitzer finden, das heißt, man bietet live, am Telefon oder durch ein Onlinegebot auf dem Auktionsportal des Trakehner Verbandes. Die Versteigerung der Prämienhengste, gekörten und nicht gekörten Hengste ist am Samstagabend der besondere Abschluss dieser außergewöhnlichen Körtage und wird ebenfalls als Hybridauktion durchgeführt. Es stehen jedem Interessenten also viele Wege offen, sich einen Top-Trakehner zu sichern.

Mehr als nur online
In Zusammenarbeit mit dem Internetportal ClipMyHorse.TV haben sich die Organisatoren des Trakehner Verbandes viel einfallen lassen, um nicht nur die bloße Veranstaltung im Livestream abzubilden. Der User wird regelrecht mitgenommen in die Holstenhallen von Neumünster mit einem kompletten TV-Programm. Dafür sorgen Interviews, Einspieler und Tagesrückblicke, es gibt kurze Reportagen und viele Hintergrundberichte. Kurz gesagt: Bei den Trakehnern ist man mittendrin und auch dabei, selbst wenn man nicht vor Ort sein kann!

+++TICKETS+++
Kartenbestellungen für den 15. bis 17. Oktober nimmt die Holstenhalle per Fax 04321-910114 und per E-Mail info@holstenhallen.com entgegen.

Reitsport Pressemitteilung 06.10.2020
Zucht Holsteiner Verband – Elite-Auktion - Kennenlernen des zukünftigen Sportpartners
Reitsport Pressemitteilung 05.10.2020
Zucht Holsteiner Elite-Auktion - Lot der Elite-Auktion ist online
Reitsport Pressemitteilung 01.10.2020