Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Zucht Eleganter Zieleinlauf – La Jolie führt das Feld an
Sport Reitsport Zucht

Hannoveraner Verband: Eleganter Zieleinlauf – La Jolie führt das Feld an

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 19.07.2020
Preisspitze La Jolie v. Libertad/Davignon wurde für 53.500 Euro verkauft. Quelle: Hannoveraner Verband/Tammo Ernst
Anzeige
Verden

Im Schlussspurt trug La Jolie den Spitzenpreis von 53.500 Euro davon. Das 57-köpfige Hauptfeld kam mit einem Durchschnittspreis von 16.605 Euro in das Ziel.

Als Fohlen entdeckte das Gestüt Gerkenhof, Kirchlinteln, das überragende Potential der Libertad/Davignon-Tochter La Jolie (Z.: Hans-Joachim und Lydia Muth, Leuderode) und ersteigerte die ganggewaltige Fuchsstute auf der Auktion im Juli 2016. Vier Jahre später war sie einer neuen Kundin aus Nordrhein-Westfalen 53.500 Euro wert.

Anzeige

Als höchstbezahltes Springpferd beendete die bereits fünf Jahre alte Descara v. Diancontinus/Escudo (Z. u. Ausst.: Hendrik A. Könemann, Thomasburg) das Rennen. Der vermögenden Schimmelstute ist die Leistung in die Wiege gelegt. Ihre Mutter Escada brachte mit dem international erfolgreichen My Kiwi, dem gekörnte Hengst Conquest Boy sowie den Halbgeschwistern Coco, Cicero und Chanel bereits vier Springpferde der S-Klasse. Descera wird für 22.000 Euro ihren Hafer zukünftig in einem Ausbildungsstall in der Schweiz fressen.

„In der zehntägigen Probezeit wurden die Pferde teils vor Ort ausprobiert, teils auch nur Online begutachtet – das ist das Phänomen der Online Auktionen“, resümierte Geschäftsführer Wilken Treu. „Vielen Kunden kommt das Bieten bequem von zu Hause aus oder mobil von unterwegs am Computer entgegen.“ Über die Hälfte der Pferde (30) wird Deutschland verlassen. Die Schweiz (sechs) und Frankreich (fünf) sicherten sich die größten Kontingente. Drei Auktionspferde werden die Reise nach Panama antreten, zwei wurden nach Usbekistan versteigert.

Wer nicht bis zur nächsten Auktion der Reitpferde am 9./10 Oktober warten will, kann sich Anfang August schon ein junges Talent für morgen sichert. Rund 100 Fohlen und eine Zuchtstute kommen in Verden am 8. und 9. August zur Online-Versteigerung. Am Freitag, 7. August, werden die Auktionsfohlen erstmals im Jahr 2020 wieder live in Verden präsentiert. Um 17 Uhr kann eine begrenzte Anzahl an Kaufinteressenten die Nachwuchshoffnungen in Verden live in Augenschein nehmen – natürlich mit der entsprechenden Distanz. Schnell sein lohnt sich, denn für die Fohlenpräsentation ist eine Anmeldung Pflicht, die Teilnehmerplätze sind begrenzt. Zusätzlich wird die Präsentation über ClipMyHorse.TV im Livestream übertragen. Anmeldungen für die Live-Präsentation werden bis zum 31. Juli ausschließlich unter Angabe von Personenzahl und Namen an die E-Mail Adresse auktion@hannoveraner.com entgegengenommen. Bindend ist eine Anmeldungsbestätigung vom Hannoveraner Verband.

Weitere Informationen: www.hannoveraner.com.

Reitsport Pressemitteilung 16.07.2020
Zucht Haupt- und Landgestüt Marbach - Marbacher Hengstparaden auf 2021 verlegt
Reitsport Pressemitteilung 08.07.2020
Zucht Hannoveraner Verband - Aufsitzen und wohlfühlen
Reitsport Pressemitteilung 08.07.2020