Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Zucht Holsteiner Hybrid-Fohlenauktion beim CSI Hof Waterkant
Sport Reitsport Zucht

Holsteiner Verband: Holsteiner Hybrid-Fohlenauktion beim CSI Hof Waterkant

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:07 01.07.2021
Von KN Reitsport
Foto: Chameur v. Chinchero-Quantum (Katalognummer 5) ist einer von drei Nachkommen des Holsteiner Reservesiegers der Körung 2019, die bei der Auktion am Samstagabend zur Versteigerung kommen.
Chameur v. Chinchero-Quantum (Katalognummer 5) ist einer von drei Nachkommen des Holsteiner Reservesiegers der Körung 2019, die bei der Auktion am Samstagabend zur Versteigerung kommen.  Quelle: Janne Bugtrup
Anzeige
Pinneberg

Seit Wochen laufen die Vorbereitungen für das CSI3* auf Hof Waterkant von Janne Friederike Meyer-Zimmermann und ihrem Ehemann Christoph in Pinneberg auf Hochtouren. An diesem Wochenende vom 1. bis 4. Juli ist es endlich soweit und internationale Top-Sportler haben für das Event ihre Nennung abgegeben. Auch der Auktionsleiter des Holsteiner Verbandes Roland Metz und sein Team freuen sich auf die Tage in Pinneberg, haben sie doch ein herausragendes Lot von zwölf Fohlen zusammengestellt, das am Samstagabend, den 3. Juli, ab 21:45 Uhr zur Versteigerung kommt.

Bevor es jedoch soweit ist, präsentieren sich die Stars von Morgen erst einmal in der geschmackvollen Atmosphäre auf dem Turnierplatz. Am frühen Freitagnachmittag (2. Juli) um 13:45 Uhr werden die Offerten sich erstmals live zeigen. Und das Lot kann sich sehen lassen: Mit ihren berühmten Halbgeschwistern machen zum Beispiel die Katalognummer 1, Ozeana Tobago Blue v. Chacco-Blue-Mr. Blue, und die Katalognummer 4, Blue Wave v. Baloucan-Acobat II, von sich reden. Bei Ozeana Tobago Blue handelt es sich um keine Geringere als die Halbschwester zu Daniel Deußers Scuderia 1918 Tobago Z. Ebenso sporterfolgreich ist die Mutterlinie von Blue Wave, das Hengstfohlen hat fischerWildWave zum Halbbruder, einen der Championats-Kandidaten im Stall von Michael Jung. Von Don VHP, Tangelo van de Zuuhthoeve über Diamant de Semilly bis hin zu Chilli Willi ist weitere interessante Genetik mit von der Partie, die in den bewährten Holsteiner Stutenstämmen abgesichert ist. Interessant sind auch die drei Nachkommen des Junghengstes Chinchero, dem Holsteiner Reservesieger der Körung von 2019 und sportliche Nachwuchshoffnung von Hausherrin Janne Friederike Meyer-Zimmermann. Am Samstagnachmittag (3. Juli) um 15 Uhr erfolgt dann die finale Präsentation, bevor es am Abend um 21:45 Uhr nach dem Theurer Trucks Masters-Springen richtig spannend wird. „Ich freue mich, dieses Lot aus Fohlen von internationalen Top-Vererbern und aktuell sporterfolgreichen Mutterlinien unseren Kunden in Form einer Hybrid-Auktion anbieten zu können“, sagt Vermarktungschef Roland Metz. „Ein Besuch auf Hof Waterkant lohnt sich allemal und für diejenigen, die nicht anreisen können, ist unser Online-Auktionsportal die richtige Plattform zum Bieten.“ Unter holsteiner.auction sind alle Informationen zu den Fohlen einzusehen, Interessenten sollten sich vorab registrieren. ClipMyHorse.tv überträgt das gesamte Event live.

Bei allen Fragen zur Kollektion steht Ihnen Roland Metz (+49 171 4364 651 oder rmetz@holsteiner-verband.de) selbstverständlich gern Rede und Antwort. Informationen zum Besuch der Veranstaltung finden Sie unter: www.hofwaterkant.com.

Die Auktions-Kollektion auf dem Hof Waterkant finden Sie hier.
Den Trailer zur Auktion am 3. Juli sehen Sie hier.
Die Zeiteinteilung des CSI Hof Waterkant und der Fohlen-Hybridauktion finden Sie hier.

Zucht Premieren auf Hof Waterkant - Top-Sport und Top-Fohlen
KN Reitsport 25.06.2021
Zucht Hannoveraner-Verband - Drei Champions gekürt
KN Reitsport 24.06.2021
Zucht Holsteiner Delegiertenversammlung - Zucht und Sport noch enger zusammenrücken
Reitsport Pressemitteilung 18.06.2021