Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Zucht Preisspitzen für Dänemark
Sport Reitsport Zucht

Oldenburger Pferdezuchtverband e.V.: Preisspitzen für Dänemark

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 03.05.2021
Von Reitsport Pressemitteilung
Foto: Preisspitze: Der Bruder des Grand Prix-Siegers Gut Wettlkam's Stand by me OLD: Starboy v. San Amour I - De Niro - Ponticello xx. (OLD Art)
Preisspitze: Der Bruder des Grand Prix-Siegers Gut Wettlkam's Stand by me OLD: Starboy v. San Amour I - De Niro - Ponticello xx. (OLD Art) Quelle: Oldenburger Pferdezuchtverband
Anzeige
Vechta

Der kleine Bruder von Lisa Müllers Grand Prix-Star Gut Wettlkam’s Stand by me OLD ging an eine Stammkundin aus dem Norden.

Erneut stellt San Amour I die Preisspitze in Vechta. Nachdem bereits der Siegerhengst Splendid v. San Amour I für einen Rekordpreis zugeschlagen wurde, avancierte der bezaubernde Starboy v. San Amour I – De Niro – Ponticello xx, aus der Zucht von Erfolgszüchter Helmut Kleen aus Bad Zwischenahn/Niedersachsen zur Preisspitze mit 37.000 Euro. Starboys Bruder ist kein geringerer als Grand Prix-Sieger Gut Wettlkam’s Stand by me OLD v. Stedinger unter Lisa Müller. Die Stutenfamilie der Uthoba brachte u.a. die Grand Prix-erfolgreichen Dandelion OLD v. De Niro/Uta Gräf, Sandro Boy v. Sandro Hit/Lyndal Oatley, AUS, sowie den Oldenburger Prämienhengst und Olympiastar Jimmie Choo v. Sandro Hit/Mads Hendeliowitz, SWE. Der Bewegungskünstler wird künftig bei einer Stammkundin aus Dänemark für Furore sorgen.

Die zweite Preisspitze mit einem Zuschlag bei 31.000 Euro war Dynamic Select v. Dynamic Dream – Don Frederic – For Compliment, aus der Zucht von der Wieghaus-Vorwerk Gbr, aus Neuenkirchen-Vörden/Niedersachsen. Dynamic Dreams Mutter Miss Frederic ist die Schwester der Intermediaire I-erfolgreichen Mira la Rouge v. Sir Donnerhall I/Patricia Munz, Mutter der Oldenburger Landeschampionesse Mia la Rouge OLD v. Foundation. Der Hengstanwärter wird künftig seinem neuen Besitzer in Dänemark Freude bereiten.

Acht von 27 Auktionskandidaten wurden von Oldenburger Freunden aus dem Ausland ersteigert. Sie werden künftig in Ungarn (3), Dänemark (2), Spanien (1), Ukraine (1) und in USA (1) Freude bereiten. Die 20. Oldenburger Online Elite-Fohlenauktion glänzte mit einem Durchschnittspreis von rund 12.500 Euro und einem Umsatz von 336.500 Euro.

Reitsport Pressemitteilung 28.04.2021
Reitsport Pressemitteilung 28.04.2021
Zucht 35. Holsteiner Frühjahrsauktion - Holsteiner weltweit begehrt
Reitsport Pressemitteilung 25.04.2021