Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Zucht Trakehner Gold in Tokio
Sport Reitsport Zucht

Trakehner Verband: Trakehner Gold in Tokio

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:43 27.07.2021
Von KN Reitsport
Foto: Team-Gold für Deutsche Dressurreiterinnen! Dorothee Schneider auf Showtime FRH, Jessica von Bredow-Werndl auf TSF Dalera BB und Isabell Werth auf Bella Rose.
Team-Gold für Deutsche Dressurreiterinnen! Dorothee Schneider auf Showtime FRH, Jessica von Bredow-Werndl auf TSF Dalera BB und Isabell Werth auf Bella Rose. Quelle: Sportfotos Lafrentz
Anzeige
Tokio

Bei den Olympischen Spielen in Tokio ritten die deutschen Dressurreiterinnen am heutigen Tag mit drei Weltklasse-Vorstellungen zum Gold in der Teamwertung. Im Grand Prix Special, der schwersten Aufgabe, die der Dressursport zu bieten hat, punkteten alle drei – nicht unwichtig, da erstmals die Teams nur aus drei Reitern bestehen und es kein Streichergebnis gibt. Dorothee Schneider mit ihrem bewährten Showtime legte den Grundstein mit 80,608 Prozent, Isabell Werth und ihre championatserfahrene Bella Rose zelebrierten eine fantastische Runde, die mit 83,298 Prozent belohnt wurde.  

Als Schlussreiterin der gesamten Prüfung ritt die die Olympia-Novizin aus dem bayrischen Aubenhausen ins Viereck: Jessica von Bredow-Werndl und ihre tanzende Trakehner Stute TSF Dalera BB. In der Qualifikationsprüfung hatte das Paar das beste Ergebnis aller Starter erreicht und das bedeutete den Startplatz am Ende der Prüfung. Pferd und Reiterin sind in der Form ihres Lebens und konnten heute Harmonie und Leichtigkeit, ihr Markenzeichen, abrufen als es darauf ankam. Traumhafte Passage-Touren, Piaffen und Übergänge, sichere erste Serienwechsel mit Bewertungen bis zur Höchstnote 10 für einzelne Lektionen. Am Ende addierten sich 84,681 Prozent, Tagesbestergebnis und sicheres Teamgold für die deutschen Reiterinnen.

Ein Abend der Superlative für Jessica von Bredow-Werndl: ihr erster Olmypia-Start, ihre erste Medaille, auf Anhieb Gold und das beste Ergebnis für das deutsche Team! Für Jessica stand schon früh vor Tokio 2020 außer Frage, dass die dunkelbraune Trakehner Stute TSF Dalera BB ihre große Olympiahoffnung ist, denn dieses Pferd gibt alles für seine Reiterin. Pferd und Reiterin sind nicht nur bei Deutschen, Europa- und Weltmeisterschaften erfolgreich, sie haben auch im Alltag eine enge und emotionale Beziehung. Im heimatlichen Aubenhausen stehen relaxte Ausritte ebenso auf dem Programm wie abendliche Kuscheleinheiten, die die menschenbezogene Dalera besonders schätzt.

Die Trakehner sind eine zahlenmäßig kleine Reitpferdezucht, die als einzige das Reinzuchtprinzip befolgt. Das heißt, nur Trakehner Pferde, Vollblüter oder Araber dürfen zur Zucht eingesetzt werden. Klugheit und Adel, Leistungsbereitschaft und enger Bezug zum Menschen werden dem Trakehner zugeschrieben, und von den Landeszuchten werden Trakehner vielfach als Veredler genutzt. Gleichzeitig fasziniert die Menschen bis heute die wechselvolle Geschichte der Trakehner aus über 280 Jahren Zucht. TSF Dalera BB, die Olympiasiegerin des Tages, die aus der kleinen Zucht von Silke Druckenmüller aus Ferschweiler, Rheinland-Pfalz, stammt und deren Vater Easy Game ein Sohn des berühmten internationalen Dressurvererbers Gribaldi ist, hat im Viereck in Tokio einiges an Verwandtschaft zu bieten: Neben dem russischen Trakehner Mister X führen neun weitere vierbeinige Olympioniken zu 50 oder 25 Prozent Trakehner Blut.

Zucht Hengststation Maas J. Hell - Montags zum Fohlenchampionat
KN Reitsport 27.07.2021
Zucht 30. Trakehner Bundesturnier - Zwei Championessen für Helmar und Helium
KN Reitsport 26.07.2021
Zucht Trakehner Verband - Sylter Sensationen
KN Reitsport 25.07.2021