Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segelsport 500 Jüngstensegler zum Jubiläum
Sport Segelsport 500 Jüngstensegler zum Jubiläum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:01 26.05.2018
Von Niklas Schomburg
Noch trubeliger als normal wird es in diesem Jahr beim Goldenen Opti zugehen: Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Traditionsveranstaltung segeln rund 500 Jüngstensegler auf der Strander Bucht. Quelle: Uwe Paesler
Kiel

1968 stellte der TSVS die erste Opti-Regatta auf die Beine, über ein halbes Jahrhundert baute der Klub das Event aus, heute zählt die Veranstaltung zu den größten Opti-Regatten Europas. Um den Goldenen Opti zu feiern, findet am Sonnabend um 10 Uhr ein großer Jubiläumsempfang in den Räumen des Deutschen Segler-Verbandes im Olympiazentrum statt. Neben Oberbürgermeister Ulf Kämpfer werden zahlreiche Sieger der vergangenen Jahre erwartet, darunter EM-, WM- und Olympiateilnehmer, deren Karriere im Opti auf der Strander Bucht begonnen hat.

Die Stars von morgen segeln ab heute (erster Start 11 Uhr) um den Sieg, Ranglistenpunkte und Nationenwertung. Segler aus zehn Ländern haben gemeldet, darunter Mic Mohr, der im vergangenen Jahr bei der Opti-Weltmeisterschaft die Bronzemedaille gewann. Der Plauer startete in Thailand dem Reglement entsprechend für Costa Rica, da er dort ein Jahr gelebt hatte. Der 14-Jährige wird auch in diesem Jahr auf Zypern das deutsche WM-Team anführen, zu dem auch sein Bruder Bo Berthold gehört, der wie Vorjahressiegerin Cosima Schlüter (Berlin) auch vor Schilksee am Start ist. Den Favoriten wollen die Opti-Segler des Segler-Verbandes Schleswig-Holstein den Sieg aber nicht so einfach überlassen. Vor allem Per Christopher Schwall und Ole Schweckendiek (beide Kiel) könnten ein Wörtchen um die Spitzenplätze mitreden.

Er hat es schon wieder getan: Windsurfer Vincent Langer hat sich auf Sylt den Slalom-Europameistertitel gesichert. Dabei verlief der Start in den Wettkampf für den 31-jährigen Kieler alles andere als optimal. Das Fernziel heißt nach den Änderungen bei den olympischen Klassen nun Paris 2024.

Niklas Schomburg 23.05.2018
Segelsport YES-Regatta vor Kiel - Glitzer, Glanz und Gloria

Am Pfingstmontag gab es bei der YES-Regatta zum Abschluss noch mal richtig Action auf dem Wasser, vor allem die Dreifach-Entscheidung bei den Laser-Radial-Seglerinnen hatte es in sich. Zwei Kielerinnen sicherten sich im 29er erneut das Ticket für die Jugend-WM.

Niklas Schomburg 21.05.2018

Nachdem der Auftaktsonnabend wegen Flaute ergebnislos abgebrochen werden musste, präsentierte sich die Kieler Förde am Pfingstsonntag in strahlendem Gewand. Bei bestem Wetter absolvierten die rund 600 Segler bei der YES-Regatta 41 Wettfahrten. Das Fazit: Anstrengend, aber traumhaft.

Niklas Schomburg 21.05.2018