Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segelsport Kieler Woche fährt wieder auf Volvo ab
Sport Segelsport Kieler Woche fährt wieder auf Volvo ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 21.01.2020
Von Niklas Schomburg
Trafen sich zum traditionellen Kiel-Treff auf der „Boot“: Organisatoren, Segler und Förderer der Kieler Woche um Orgachef Dirk Ramhorst (Mitte links) und Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (Mitte rechts). Quelle: Christian Beeck
Düsseldorf/Kiel

„Der Rückzug von Audi hat uns nicht komplett überrascht“, erklärte Sven Christensen, Geschäftsführer von Point of Sailing, der Marketingagentur des ausrichtenden Kieler Yacht-Clubs. Der Ingolstädter Autobauer habe in Sachen Sportsponsoring generell zurückgefahren, das war auch während der Kieler Woche 2019 bereits sichtbar. Mit Volvo kehrt nun ein Sponsor zurück, der bereits zweimal – Anfang der 1990er-Jahre sowie 2000 und 2001 – im Kieler-Woche-Boot saß. Gemeinsam mit Goslings, Rewe und der „Boot Düsseldorf“ bildet Volvo nun die Premiumsponsorengruppe, Volvo ist wie zuvor Audi für den Trailer- und Shuttle-Service zuständig. Im Bereich der Eventpartner ist die Förde Sparkasse neu dabei. Die Höhe der Sponsorengelder wird durch die Rochade nicht beeinflusst. „Der Topf ist vergleichbar mit den letzten Jahren“, erklärte Christensen.

Ocean Race in Kiel: Kein neuer Stand

Auswirkungen auf eine mögliche Beteiligung Kiels als Etappen- oder gar Zielhafen im Ocean Race hat die Rückkehr Volvos nicht. „Das sind zwei verschiedene Paar Schuhe“, sagte Christensen. Das Sponsoring der Kieler Woche geschehe aus Deutschland heraus, während die Partnerschaft mit dem Ocean Race aus Schweden gesteuert werde. Zudem hat Volvo sein Engagement in der Regatta um die Welt etwas zurückgefahren, unter anderem seine Namensrechte abgegeben. Einen neuen Stand in den Gesprächen zwischen Kiel und den Ocean-Race-Organisatoren gibt es nicht.

In Düsseldorf stellten die Kieler-Woche-Veranstalter zudem einige Höhepunkte des Segelprogramms vor: So werden neben den bewährten olympischen und internationalen Regatten die Seesegler vor Kiel um deutsche Meistertitel kämpfen, die Kielboote Fareast 28 nutzen die Kieler Woche vor der knapp zwei Monate später auf der Förde ausgetragenen WM (10. bis 16. August) als Pre-Worlds.

Mehr zum Segelsport lesen Sie hier.

Die Umwelt-Vereinigung „Sailors for the sea“ hat die Kieler Woche mit einem Platin-Zertifikat für saubere Segelregatten ausgezeichnet. Damit würdigte die Initiative vor allem die Bemühungen der Kieler-Woche-Organisatoren, den Plastikmüll während der größten Segelveranstaltung der Welt zu reduzieren.

Niklas Schomburg 06.01.2020

Die vorolympische Saison ist beendet, die Spiele in Tokio werfen ihre Schatten voraus. Zeit, um in loser Folge die Segler aus Kiel zu betrachten, die sich für die Regatten in Japan qualifizieren wollen. Heute: Finn-Segler Max Kohlhoff und die allerletzte Chance.

Niklas Schomburg 12.12.2019

Mit der Weltmeisterschaft in Neuseeland ist für die 49er-Segler und 49erFX-Seglerinnen Teil eins der internen Olympia-Ausscheidung in den Büchern. Tina Lutz und Susann Beucke legten mit Platz fünf stark vor, Justus Schmidt und Max Boehme mussten dagegen einen großen Rückschlag verkraften.

Niklas Schomburg 10.12.2019