Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segelsport KYC-Junioren schaffen Zweitliga-Aufstieg
Sport Segelsport KYC-Junioren schaffen Zweitliga-Aufstieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:59 21.10.2019
Von Niklas Schomburg
So sehen Aufsteiger aus: Lasse Kaack, Noah Piotraschke, Niklas Schubert und Jonathan Knottnerus-Meyer machten auf der Flensburger Förde den entscheidenden Schritt des Kieler Yacht-Club in die Zweite Liga. Quelle: KYC
Glücksburg/Kiel

Lasse Kaack (Steuer), Noah Piotraschke (Taktik), Niklas Schubert (Trimm) und Jonathan Knottnerus-Meyer (Vorschiff) bildeten das Team des Kieler Yacht-Clubs, das den Aufstieg perfekt machte.

„Am Anfang der Saison war das nur ein flüchtiger Traum, den keiner gewagt hat, laut auszusprechen, um auch diese Erwartungshaltung nicht zu schüren“, erklärte Teammanager Patrick Schmidt. „Aber von Event zu Event wurde die Hoffnung immer stärker – umso schöner, dass es jetzt geklappt hat.“ Auf der Flensburger Förde bot der KYC sogar dem neuen, alten Pokalsieger und deutschen Rekordmeister vom Norddeutschen Regatta Verein (NRV) aus Hamburg zeitweise Paroli und wurde am Ende Sechster unter 20 zumeist erst- und zweitligaerfahrenen Klubs. „Das war ein spannendes Event, bis zum Ende sehr eng und offen“, sagte Trimmer Schubert. „Wir sind sehr glücklich, dass wir uns als erster Aufsteiger durchsetzen konnten und nächstes Jahr in der Zweiten Liga segeln dürfen.“

Klare Leistungssteigerung über die gesamte Saison

Auch der Kieler Skipper war überglücklich. „Wir haben erst letztes Jahr in der Junioren-Liga angefangen – jetzt schon aufzusteigen ist einfach unbeschreiblich. Wir sind sehr stolz auf uns, das war ein super Abschluss der Saison“, erklärte Kaack. Der Erfolg, das betonte Teammanager Schmidt, sei nicht nur der Pokal-Crew zu verdanken. „Der Abschluss ist herausragend, aber alle Crews haben starke Leistungen gezeigt“, sagte Schmidt. „Vom Budweiser Cup, der ersten Regatta als KYC-Team, bis jetzt – dazwischen liegen Welten. Dieser Leistungsfortschritt trägt der Trainingsleistung aller Segler, aber auch in großem Maße dem Einsatz der Trainer Kay Bertallot und Moritz Klingenberg Rechnung.“

Nach dem Aufstieg gilt es nun bereits, für das nächste Jahr zu planen. „Wir werden versuchen, noch mehr Unterstützung einzuholen, denn wir wollen auch 2020 weiter in der Junioren-Liga segeln“, erklärte Schmidt und bekräftigte, den vor Jahresfrist eingeschlagenen Weg fortsetzen zu wollen. „Wir werden auf keinen Fall den Ansatz, mit jungen, ambitionierten Seglern anzutreten, über Bord werfen. Darauf fußt das gesamte Projekt.“

Mehr zum Segelsport lesen Sie hier.

Die Kieler Nachwuchsseglerinnen Maru Scheel und Freya Feilcke haben den deutschen Junioren-Vizemeistertitel im 49erFX gewonnen. Bei der Regatta vor Schilksee mussten sie sich nur Inga-Marie Hofmann und Alisa Engelmann (Düsseldorf/Kressbronn) geschlagen geben.

Niklas Schomburg 25.09.2019

Mit konstanter Top-Fünf-Serie ist der Kieler Yacht-Club beim dritten Spieltags der Deutschen Junioren Segel-Liga (DJSL) auf Rang vier gefahren. Auf der Innenförde war die Crew mit Lasse Kaack, Noah Piotraschke, Niklas Schubert und Tobias Riedel am Ende punktgleich mit Rang zwei und hochzufrieden.

Niklas Schomburg 23.09.2019

Eine Woche nach den „Großen“ ist der Nachwuchs dran: Am Sonnabend und Sonntag steigt auf der Kieler Innenförde der dritte Spieltag der Deutschen Junioren Segel-Liga (DJSL). Für die Crew des Kieler Yacht-Clubs ist das Regatta-Wochenende ein echtes Heimspiel.

Niklas Schomburg 18.09.2019