Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segelsport Neuer Rekord beim "Welcome Race"
Sport Segelsport Neuer Rekord beim "Welcome Race"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 21.06.2014
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Die Regatta "Welcome Race" führte bei typischem Kieler-Woche-Wetter nach Eckernförde. Quelle: dpa
Anzeige
Kiel

Der futuristisch anmutende, 21 Meter lange und knapp 17 Meter breite Dreirümpfer erreichte die Ziellinie nach 27,5 Seemeilen in nur einer Stunde, 47 Minuten und 22 Sekunden als erste der 127 teilnehmenden Yachten und unterbot den bisherigen Rekord der SAP Extreme aus dem vergangenen Jahr um 19 Minuten und 28 Sekunden. Kröger: „Dieses Geschoss zu segeln, erfordert die ganze Frau und den ganzen Mann. Es ist wirklich fast wie Fliegen.“

Die deutsche Segel-Nationalmannschaft startete am Samstag mit gemischten Erfolgen in die weltgrößte Segelregatta vor Kiel. Lasersegler Philipp Buhl verpatzte den Auftakt. Der WM-Dritte und Segler des Jahres musste nach unerlaubtem Körpereinsatz in beiden Rennen des Tages Jury-Bestrafungen hinnehmen, kollidierte mit einem Konkurrenten und lag zunächst nur auf Rang 48. „Das war kein Auftakt nach Maß“ so Buhl, „den Kieler-Woche-Sieg habe ich aber noch nicht aus den Augen verloren.“

Anzeige

Die 49er-Segler Erik Heil und Thomas Plößel aus Berlin haben nach dem ersten Tag in ihrer Vorrundengruppe bei böigen und teilweise starken Winden die Führung übernommen. An der Spitze ihrer Felder liegen auch die Paralympics-Silbermedaillengewinner Heiko Kröger aus Jersbek im 2.4mR und die Sonar-Crew um Jens Kroker aus Berlin.