Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Sportmix Canes sind auf einen Schlag um acht Spieler verstärkt
Sport Sportmix Canes sind auf einen Schlag um acht Spieler verstärkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 16.06.2009
Shurendy Concetion (blaue Jacke) betätigte sich in seiner „spielfreien Zeit“ als Assistant-Coach. Quelle: Foto: Paesler
Kiel

Die Rede ist von acht Hamburgern, die sich bei den Blue Devils verpflichtet hatten. Mit dem aus finanziellen Problemen resultierenden Zwangs-Rückzug der „Teufel“ aus der Ersten Liga kurz vor dem Saisonstart zog es die Spieler von der Elbe an die Förde.

Die acht Spieler wollten unbedingt in der GFL spielen und hatten sich daher an die Devils gebunden. Die Folge: Ohne Eigenverschulden war damit eine Fünf-Spiele-Sperre verbunden. Angeführt wird die Riege von Shurendy Concetion. „Es war für mich eine fürchterliche Zeit. Ich habe das Team kämpfen gesehen, durfte aber nicht mitmachen“, sagt der 27-Jährige. In den vergangenen Wochen konnte er als Assistant-Coach von der Seitenlinie sein Wissen weitergeben. Seine ruhige, aber auch bestimmende Art kam gut an. Dazu der Defenseliner Concetion: „Auf dem Feld bin ich ganz anders. Da werde ich meine ganze Kraft ins Spiel bringen“. Einst verschlug es ihn von der Sonneninsel Curacao nach Europa. In den Niederlanden spielte er zunächst für die Hooren Unicorns. Zuletzt brachte der Muskelmann seine 120 Kilo für die Blue Devils ein. „Jetzt beginnt die Saison so richtig“, gibt sich Concetion kämpferisch.

Ebenso sieht es Philip Heider: „Ich freue mich auf die Chance, für die Canes zu spielen. Alle, die aus Hamburg gekommen sind, wollen in der GFL spielen. Darum haben wir bei den Devils unterschrieben. Das Aus des Clubs hat uns überrascht. Dann sind wir gut bei den Canes aufgenommen worden. Die Trainingseinheiten haben dies bewiesen. Nun bin ich ein Kieler.“ Der Passempfänger betont seine positiven Eindrücke vom rotierenden System auf seiner Position: „Alle Wide Receiver bekamen bislang Spielzeiten. Das zeigt auch den Teamgeist.“ Weiterhin für die Canes, derzeit Tabellenzweiter der GFL-Nordliga, spielberechtigt sind nunmehr: Ben Pahlevan, Björn Buchlow, Tobias Siems, Nick Wieland (alle Offenseline), Martin Stein (Defenseback) und Steve Smith (Runningback).

„Konkurrenz belebt das Geschäft. Zudem bekommen wir mehr Tiefe in das Mannschaftsgefüge. Das kann nur positiv sein“, betont Kent Anderson. Der Cheftrainer der Canes konnte die in der Warteschleife stehenden Spieler bislang bei Laune halten. Und was erhofft er sich von der Verstärkung? „Alle sind hoch motiviert. Gerade vor den nächsten schwierigen Spiele ist das eine positive Entwicklung“.

alm

Kieler, wie sie baggern und lachen, bestimmten wieder einmal das Wochenende im Beachvolleyball-Zirkus. National-Duo David Klemperer/Eric Koreng (Kiel) schnappte sich nach dem Hochschul-Titel beim Supercup in München gleich das nächste Gold.

15.06.2009

Dank der internationalen Kontakte von Rolf Braun steigt im Sportpark Kreideberg Mitte August das, so Initiator Braun, „bestbesetzte Handball-Event in Europa“.

15.06.2009

Peter-Ording - Bei gutem Segelwetter, aber auf ruppigen Untergrund flitzten am Wochenende Strandsegler über den Sand von St. Peter-Ording. 40 Teilnehmer trugen die deutschen FISLY-Meisterschaften in fünf verschiedenen Klassen aus.

14.06.2009