Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Sportmix Dersau und Schwartbuck lassen nichts anbrennen
Sport Sportmix Dersau und Schwartbuck lassen nichts anbrennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:53 25.10.2009

PTSV II - Bösdorf 3:2

Fortuna besaß zwar optische Vorteile und führte verdient (13.), doch der PTSV machte seine Tore zu günstigen Zeitpunkten. Unmittelbar vor und nach der Halbzeit schlug Preetz zwei Mal zu und erhöhte durch Stagneth gar auf 3:1.

Selent - FT Preetz 1:0

Einen verdienten Punktgewinn hatte das Schlusslicht aus Preetz vor Augen. „Der Sieg ist äußerst glücklich“, meinte TSV-Trainer Dirk Hubert. Die letzte Aktion brachte die Entscheidung. Nach einem Freistoß konnte FT-Torwart Hutzfeldt den Ball nur abklatschen, was Böttcher zum Tor des Tages nutzte.

Dersau - Grebin 4:0

Gegen die mit Mann und Maus verteidigenden Gäste tat sich der ASV eine Stunde lang schwer. Zudem agierte TVG-Torwart Sadlowski fehlerfrei. Als sich Dersau seiner spielerischen Möglichkeiten besann, brach Kuberski letztlich doch den Bann.

Schönberg - Dobersdorf 0:1

In der ausgeglichenen Partie gingen beide Teams ein hohes Tempo. Die einzigen Chancen, die Schönberg hatte, vergaben Harder (70.) und Hirsch (86.). Dobersdorf hingegen nutzte eine Gelegenheit durch Haarländer (72.). „Ein Sieg war drin, doch wir verwerten unsere Chancen schlecht“, erklärte TSV-Trainer Thomas Möller.

Raisdorf - Lütjenb. II 2:2

Die Gäste hatten eine optimale Chancenverwertung, während Raisdorf beste Gelegenheiten durch Fribus (5.) und Braasch (7.) vergab. „Wir waren klar überlegen, haben jedoch großzügig Geschenke verteilt“, erklärte RTSV-Trainer Mathias Losch. Am Ende musste Raisdorf mit dem Punkt zufrieden sein. Fribus traf noch den Pfosten (75.).

Wentorf - Probsteierhagen 2:2

Der TSVW war völlig außer Form. Selbst einen Elfmeter konnte Wentorf nicht in ein Tor umwandeln, denn Schweig verschoss (38.). Nachdem der SVP gleich zwei Spieler durch Platzverweise verloren hatte, kam Wentorf auf. Mehr als ein Unentschieden gelang gegen die tapferen Gäste jedoch nicht.

Stein - Ascheb.-Kalübbe 1:2

Obwohl Stein tonangebend war, gelangen den Hausherren keine Tore. Die machten die abgebrühten Gäste, die schnell mit 2:0 in Führung lagen, dann jedoch die Entscheidung verpassten, als TSV-Torwart Lühr einen Foulelfmeter parierte (68.). Stein blies zwar nach dem Feldverweis für SG-Akteur Akcan (42.) zur Aufholjagd, doch trotz bester Gelegenheiten durch Szopieray (78.) und Lisle (80.) gelang nur der Ehrentreffer.

Schwartbuck - Giekau 5:1

Nach 20 Minuten legte der VfL den Hebel um und schoss seine Tore nach Belieben. Nach dem 3:0 nahm sich Schwartbuck stark zurück, wurde aber durch den Treffer der Gäste wieder wach (77.). VfL-Nachwuchsakteur Doma schoss mit seinem ersten Ballkontakt zum 4:1 (83.) ein und bereitete nur eine Minute später das 5:1 vor. mcf

Neumünster - Traumfußball in Tungendorf, ein „Jahrhundertspiel“ beim VfR II, dazu die 0:9-Abonennten des FC Krogaspe: Die Fußball-Kreisliga Neumünster lebt und bietet Woche für Woche viel Spektakuläres.

25.10.2009
Sportmix 1. Kreisliga RD-ECK: Osdorf verschaffte sich unten etwas Luft Holtsee und der VfR schwächeln

Das Führungsduo in der Ersten Fußball-Kreisliga RD-ECK befindet sich offenbar in einem leichten Formtief, denn zum zweiten Mal in Folge gingen sowohl Spitzenreiter SV Holtsee (2:3 gegen den OTSV II), als auch der Tabellenzweite VfR Eckernförde (2:4 in Audorf) völlig leer aus.

25.10.2009
Sportmix Handball-Zweitligist vor dem Rostock-Spiel vom Pech verfolgt TSV Altenholz bangt um seine „linke Seite“

Altenholz - Die (Verletzungs-) Pechsträhne beim Handball-Zweitligisten TSV Altenholz hält an. Vor dem Auftritt der Mannschaft von Trainer Jens Häusler beim HC Empor Rostock (Sonntag, 16.

23.10.2009