Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Sportmix Die Flutlichtspiele haben es in sich
Sport Sportmix Die Flutlichtspiele haben es in sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 13.11.2008
Kreis Plön

In Preetz kommt es zum erweiterten Verfolgerduell FT - Raisdorf, und in Plön erwartet der Spitzenreiter Lütjenburg II. Der PTSV II fordert die starken Dersauer.

FT Preetz - Raisd. TSV

(heute, 19 Uhr)

Mit gemischten Gefühlen geht FT-Spielertrainer Christian Sievers in die Partie. "Unsere Trainingsbeteiligung war zuletzt schlecht und wird sich wohl auch in den nächsten Wochen nicht bessern. Wir können nur versuchen, uns einen Vorsprung herauszuspielen, um dann das Ergebnis über die Zeit zu retten", meint Sievers, der auf Dennis Runge (ortsabwesend) und Kevin Ruser, der aufgrund eines Unfalls bis zur nächsten Halbserie ausfällt, verzichten muss.

TSV Plön - Lütjenburg II

(Heute, 19 Uhr)

Der TSV geht als Spitzenreiter zwar favorisiert ins Rennen, doch gegen die jungen und spielstarken Lütjenburger wird es nicht einfach. "Ich erwarte ein interessantes Spiel. Hoffentlich wird es nicht zu interessant", meint Plöns Pressesprecher Wolfgang Schmeiska augenzwinkernd. Die Einsätze von Wladimir Barbije (Zerrung) und Sönke Knoll (Prellung) sind fraglich. "Unser Kader ist aber breit genug. Das können wir auffangen", so Schmeiska.

TSV Wentorf - TSV

Stein (Sbd., 14 Uhr)

Wentorf ist als Vorletzter gegen den Elften aus Stein zum Siegen verdammt, um den Abstiegsplatz zu verlassen. Allerdings ist die schwache Heimbilanz mit nur einem gewonnenen Punkt besorgniserregend. Optimistisch ist hingegen Wentorfs Obmann Dieter Wohlert. "Unsere Stürmer Gunnar Heinsohn und Tino Becker treffen wieder, und die Abwehr ist mit Christoph Lange stabiler geworden". Nicht dabei ist Mathias Becker (Knie).

Dobersdorfer SV -

Bösdorf (Sbd., 14 Uhr)

Um sich zu bewähren, erhält die DSV-Elf, die gegen den TSV Stein eine 4:2-Führung aus der Hand gab, eine erneute Chance. "Gegen Bösdorf gab es in den letzten Jahren immer enge Spiele. Ich setze auf unseren elanvollen Offensivdrang", erklärt DSV-Co-Trainer Rainer Mathies. Während Mats Blöcker fehlen wird (Australien), hat Tom Ziesmer seine Laufbahn wegen seines Studiums bis auf weiteres unterbrochen.

TSV Selent - FC

Krummbek (Sbd., 14 Uhr)

Nach der Rückkehr von Abwehrspieler Lars Kaczensky und Defensivakteur Andre Behrens hat Selent alle Spieler zur Verfügung. "Eine rechtzeitige Verstärkung für uns, denn wir brauchen drei Punkte, um oben dran zu bleiben", meint TSV-Manager Malte Lemburg vor der Partie gegen den FCK, der sich mit dem 4:1-Sieg gegen den TSV Plön Respekt verschafft hat.

SVK 88 Giekau -

Grebin (So., 14 Uhr)

Mit Vorsicht geht Giekau in die Partie gegen das Schlusslicht aus Grebin. "Kühren kam als Vorletzter zu uns, und wir haben 0:3 verloren", warnt SVK-Co-Trainer Holger Jebe. Mit schnellem Spiel in die Spitze will man die Gäste knacken. Hannes Voss (Bänderriss) wird ebenso fehlen wie Lasse Rockel (Leiste).

Preetzer TSV II -

Dersau (So., 14 Uhr)

Vor der Partie des Aufsteigers aus Preetz und dem Ex-Bezirksligisten aus Dersau sind die Rollen für PTSV-Trainer Kay Warkotsch klar verteilt. "Es hat keinen Sinn, sich zu verstecken. Das können wir auch gar nicht", meint der Coach, dessen Team bereits vier Spiele in Folge unbesiegt ist und alle Stammspieler aufbieten kann.

VfL Schwartbuck -

Kühren (So., 14 Uhr)

Beim VfL fehlen Mike Priebe und Danny Krater (beide Bänderriss). Zudem ist der Einsatz von Marten Paustian (Zerrung) fraglich. "Wir brauchen einen Sieg, um uns in der oberen Tabellenhälfte festzusetzen. Aber Kühren ist unberechenbar, lässt durch überraschende Siege aufhorchen", meint VfL-Obmann Gundolf Nohns, dessen Hoffnungen auf Torjäger Nihat Mehanovic (7) ruhen.

mcf

Sportmix Fußball-Kreisliga Kiel: Laboe und der HSV II genießen Heimrecht Schönkirchen im Schlagerspiel gefordert

Schönkirchen/Heikendorf/Laboe - Im Blickpunkt des Wochenendes in der Fußball-Kreisliga Kiel steht am Sonnabend das mit großer Spannung erwartete Gipfeltreffen zwischen dem Tabellenzweiten MTV Dänischenhagen und dem Spitzenreiter TSG Concordia Schönkirchen.

13.11.2008
Sportmix Tim Markus und Kartouche sind eingespielt Internationale Reit-Premiere

Drei Decken muss Tim Markus abnehmen, bevor Kartouche fertig fürs Foto ist. "Ich habe ihn gestern noch mal geschoren, er ist ein bisschen empfindlich", erklärt der 29-Jährige. Und erkälten soll sich der 14-jährige Holsteiner nicht - schließlich startet er in der Baltic Horse Show.

12.11.2008
Sportmix Handball-Kreisoberliga: Wift II überraschte - Nortorf verlor erneut Bordesholmer ließen einfach nicht locker

umünster/Nortorf/Bordesholm - In der Handball-Kreisoberliga Mitte der Männer überraschte die SG Wift II durch einen 31:29-Sieg beim Tabellendritten Herzhorn II, belegt mit 7:5 Punkten nun den sechsten Tabellenplatz. Die HSG 91 Nortorf kassierte beim Tabellenführer Hohn/Elsdorf II mit 21:25 die dritte Niederlage in Folge und ist Tabellenvierter.

12.11.2008