Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Sportmix Dirk Wallochny soll die ESV-Offensive ankurbeln
Sport Sportmix Dirk Wallochny soll die ESV-Offensive ankurbeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:59 18.09.2009
Eckernförde

An der ist der Aufsteiger aus Flensburg deshalb näher dran als sein Gastgeber, weil er vier seiner bislang sechs Spiele verlor, der Eckernförder SV hingegen neben seinem 5:0 über den TSV Altenholz zu Saisonbeginn anschließend immerhin noch drei Unentschieden holte. Dass die allerdings nicht wirklich weiterhelfen, sollte den Eckernfördern noch aus der letzten Spielzeit in bester Erinnerung sein. Seinerzeit zählten sie mit zehn Unentschieden zu den Remisspezialisten und gerieten dennoch in arge Abstiegsnöte.

Also: Die drei Punkte müssen morgen in Eckernförde bleiben, handelt es sich doch beim Kontrahenten um eines jener Teams, das auf Distanz gehalten werden muss, soll der Klassenerhalt glücken. „Jeder bei uns weiß, worum es Sonntag geht“, hat ESV-Trainer Henning Seemann im Verlauf dieser Woche festgestellt, dass das 0:6 bei Holstein Kiel II offenbar keine größeren Spuren und damit auch keinerlei Auswirkungen auf die Motivation hinterlassen hat. Im Gegenteil: „Eigentlich hatte ich vor, in dieser Woche etwas lockerer zu trainieren, um den Jungs eine längere Phase der Regeneration zu bieten, doch nach einem Gespräch mit dem Mannschaftsrat bin ich vom Gegenteil überzeugt worden“, räumt Seemann ein und freut sich über die ungebrochene Leistungsbereitschaft seiner Akteure. Einen zusätzlichen Schub erhielten er und sein Team zu Beginn dieser Woche, als Dirk Wallochny am Dienstag beim Training auftauchte und sich gesund und fit von seinem neunmonatigen Somalia-Einsatz und einem anschließenden Kurzurlaub zurückmeldete. Er wird den Eckernfördern nicht nur quantitativ sondern auch qualitativ weiterhelfen. Davon ist Seemann überzeugt. Er sah den Heimkehrer zwar bislang nur unter seinem Vorgänger Niels Bünning spielen, doch fiel er ihm schon damals positiv auf. Mit einem Einsatz Wallochnys von Beginn an ist aufgrund seines enormen Trainingsrückstands natürlich nicht zu rechnen, aber „er wird mit Sicherheit auf der Bank sitzen“, verrät Seemann kein Geheimnis. Und dass er dem quirligen Angreifer sicher auch zu einem Kurzeinsatz verhelfen wird, versteht sich schon fast von selbst.

jg

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aufatmen unter allen Handballerinnen des TSV Owschlag nach ihrem knappen Sieg zum Saisonauftakt in der Frauen-Regionalliga beim TSV Ellerbek.

18.09.2009
Sportmix Beim SV Rethwisch wird überaus erfolgreich mit dem Bogen geschossen - Keineswegs überspannt

Er ist die älteste Schusswaffe der Welt, hat sich im Laufe der Jahrtausende weiterentwickelt und ist heute ein hochpräzises Sportgerät: der Bogen. Nicht in vielen, aber immerhin in einigen Vereinen des Landes wird das Bogenschießen als Sportart betrieben und auch für Kinder und Jugendliche angeboten - wie beim SV Rethwisch.

18.09.2009
Sportmix Skaterhockey: Jubel über Goldmedaille - Kleemann erfüllte sich EM-Traum

Sie machten die Nacht im beschaulichen österreichischen Stegersbach zum Tag: Ausgelassen feierten die deutschen Skaterhockey-Frauen den Gewinn der Europameisterschaft, und mittendrin Katrin Kleemann von den Holtenau Huskies.

17.09.2009