Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Sportmix Endspiele im Landespokal live im Fernsehen
Sport Sportmix Endspiele im Landespokal live im Fernsehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:13 27.04.2016
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Der 28. Mai soll zu einem besonderen Tag für den deutschen Fußball und seine Landesverbände werden. Quelle: Imago
Anzeige
Berlin/Hamburg/Kiel

Am Finaltag der Amateure werden mindestens 16 der insgesamt 21 Landespokal-Endspiele ausgetragen, darunter die Finals um die Pokale von Schleswig-Holstein zwischen dem VfB Lübeck und ETSV Weiche Flensburg sowie von Hamburg.

Die wichtigsten Eckdaten für den Finaltag stehen fest. Die Endspiele werden zwischen 12.05 Uhr bis 19.55 Uhr in drei zeitlich versetzten Konferenzen im Ersten ausgestrahlt. Der Anstoß zu den ersten sechs Live-Partien erfolgt um 12.30 Uhr. Der nächste Block beginnt um 14.30 Uhr, die letzten sechs Endspiele werden um 17.00 Uhr angepfiffen.

„Ein historischer Tag für den Amateurfußball liegt vor uns. Der Finaltag bietet allen Endspielteilnehmern die perfekte Bühne, ihren Traum vom Einzug in den DFB-Pokal zu leben“, sagte Peter Frymuth, DFB-Vizepräsident Spielbetrieb und Fußballentwicklung. „Wir sind glücklich, dass durch die Live-Übertragung der Länderpokalfinalspiele unser Amateurfußball einem breiten Publikum präsentiert wird“, sagte der Präsident des Hamburger Fußball-Verbandes, Dirk Fischer.

Auf den englischen Premier-League-Club FC Liverpool wartet mit dem FC Villarreal ein sehr unangenehmer Gegner im Halbfinale der Europa League. Probleme gibt es für die Reds mit einer Dopingaffäre und verletzten Leistungsträgern.

Deutsche Presse-Agentur dpa 27.04.2016

Real Madrid hätte den Einzug ins Champions-League-Finale fast schon perfekt machen können. Der zehnmalige Europacupsieger vergab beim 0:0 im Halbfinal-Hinspiel bei Manchester City mehrere Torchancen. Die Citizens enttäuschten und werden sich im Rückspiel steigern müssen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 27.04.2016

In Syrien verlor der Schwimmer Ibrahim Al Hussein bei einem Bombenangriff seinen halben Unterschenkel. Heute ist der Flüchtling einer jener Athleten, die die olympische Fackel tragen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 27.04.2016