Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Sportmix Gemüter kochten in Schellhorn hoch
Sport Sportmix Gemüter kochten in Schellhorn hoch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:45 23.03.2009
Plön

SV Kirchbarkau - ASV Dersau II 6:0

Vom umsichtigen Libero Karol Preuß organisiert, spielte sich der SVK nach einer soliden ersten Halbzeit im zweiten Durchgang in einen Rausch und gewann auch in der Höhe verdient gegen Gäste, bei denen nach einer Stunde Spielzeit die Kräfte zunehmend schwanden.

TSV Hessenstein - SG Ascheberg 2:2

Protagonist dieses Spitzenspiels war der Unparteiische Heinz-Georg Wannhof (Wendtorf), der nicht weniger als vier Strafstöße verhing und insgesamt sechs Minuten nachspielen ließ. „Das musste er aber auch, schließlich hat er sehr viel diskutiert“, wunderte sich Hessensteins Co-Trainer „Richie“ Scheel, der sich aber dennoch über einen „erkämpften“ Punkt freute.

Schellhorner Gilde - SC Kaköhl 1:1

Unschöne Szenen gab es im zweiten Spitzenspiel des Wochenendes zu sehen. Nach drei Platzverweisen kochten die Gemüter in Schellhorn hoch, Gilde-Trainer Achim Holst wurde Opfer von Beleidigungen der Kaköhler, die den späten, aber verdienten Ausgleich der Gastgeber nicht verarbeiten konnten und sich gehen ließen.

TSV Lepahn - SV Rethwisch 3:1

Einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gingen die Lepahner, die nur nach dem Ausgleich des SVR bis zur Halbzeit unter Druck gerieten, aber am Ende verdient drei Punkte aus einem sehr fairen Spiel (keine Karte) mitnahmen.

Rastorfer Passau - Bösdorf II 3:0

„Gewonnen“, schallte es kurz nach Spielschluss durch den Telefonhörer des KN-Reporters. TSV-Co-Trainer Leon Ruczynski konnte die Erleichterung über den dritten Saisonsieg nicht verhehlen. „Das haben sich die Jungs über Wochen erarbeitet.“

Probsteierhagen - Barsbek 3:0

Der SVP holte zwar den achten Saisonsieg, Trainer Feierabend war dennoch nicht zufrieden: „Der Glücklichere hat gewonnen.“ Barsbek verschoss in der 76. Minute einen Foulelfmeter und konnte auch sonst die Feldüberlegenheit nicht in Torerfolge ummünzen.

Marina Wendtorf - Behrensdorf 2:1

Spät wurde die Marina erlöst, verdient war der Siegtreffer von Gregor Busch aber allemal. „Ein Brustlöser“, befand Co-Trainer Jürgen Riemer.

TSV Plön II - TSV Schönberg 1:4

Es war mehr drin für die Plöner, aber die junge Mannschaft von Trainer „Kalle“ Kaun fehlte im Gegensatz zum Spitzenreiter die Cleverness vor dem Tor.

bm

Nachtrag

VfB Behrensdorf - SG Ascheberg 0:5

Sportmix THW-Frauen profitieren vom Münsterdorfer Sieg - SVTO III setzt Erfolgskurs fort Ärgerliche SVM-Niederlage

Wenn zwei Mitfavoriten im Verfolgerduell streiten, freut sich der THW Kiel. Unter diesem Motto stand das Wochenende in der Frauen-Landesliga Mitte. Da die Handballerinnen des SV Mönkeberg gegen Münsterdorf verloren, bauten spielfreie „Zebra-Damen“ ihre Tabellenführung aus.

23.03.2009
Sportmix „Veilchen” ließen Sprung auf Platz zwei mit 1:2 gegen Itzehoe leichtfertig aus VfR hatte „schwarzen Tag“

Erster hinter Holstein Kiel II. Dieses Ziel des VfR Neumünster hat nach dem 1:2 gegen den Itzehoer SV in der Fußball-Schleswig-Holstein-Liga einen herben Dämpfer bekommen.

23.03.2009
Sportmix Frauen-Fußball: Bösdorf fehlten zehn Prozent Grebin bleibt Minimalist der Liga

Nur wenig gab es am Wochenende für die Frauen des KFV-Plön in den höchsten Fußball-Spielklassen Schleswig-Holsteins zu feiern. In der Verbandsliga verloren sowohl der TSV Klausdorf als auch Fortuna Bösdorf ihre Spiele, in der SH-Liga holte der TV Grebin zumindest einen Punkt.

23.03.2009