Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Sportmix 22:22 - Canes stoppen ihren Negativ-Lauf
Sport Sportmix 22:22 - Canes stoppen ihren Negativ-Lauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:51 19.05.2018
Von Thomas Pfeiffer
Der neue Canes-Quarterback Lenorris Footman (li.) hat eine Ballabgabe angetäuscht und läuft selbst über 57 Yards zu seinem ersten Touchdown für das Kieler Team. Quelle: Uwe Paesler
Anzeige
Kiel

Ein großer Anteil am Punktgewinn gegen die Kölner, die das Hinspiel vor vier Wochen noch mit 32:14 gewonnen hatten, gebührt dem neuen Spielmacher Lenorris Footman. Der 23-jährige Amerikaner war erst am Spieltag aus Jacksonville/Florida kommend in Kiel eingetroffen. Die Kieler Klubführung hatte sich zu der Verpflichtung entschlossen, nachdem beim ebenfalls neuen Quarterback Clayton Turner eine alte Verletzung im Bandapparat des linken Knies wieder aufgebrochen war und die Dauer der Genesung nicht exakt vorhersehbar ist.

Footman eine Bereicherung

Obwohl er seine Teamkollegen erst am Sonnabend kennenlernte, war Footman nach seiner Einwechslung im zweiten Quarter mit seiner Laufstärke und physischen Präsenz gleich eine Bereicherung für den Angriff der Platzherren. Höhepunkt des Debüts war sein Touchdown nach einem beherzten 57-Yards-Lauf im zweiten Viertel. Trotz des starken Neuzugangs aus Monticello/Florida taten sich die Canes lange Zeit schwer. Nach dem völlig verunglückten ersten Viertel lag der deutsche Meister von 2010 bereits mit 0:15 zurück, verkürzte dann aber dank des "Sechsers" von Footman plus gelungenem Zusatzversuch (PAT) von Tim Albrecht sowie einer immer besseren Leistung der Defense auf 7:15. Dennoch konnte die Abwehr im dritten Quarter das 22:7 für die Gäste durch Touchdown von Runningback Shayeen Edwards und PAT von Noah Plöttner nicht verhindern. Die vierte Saisonniederlage schien unabwendbar.

Anzeige

Kampfgeist wurde belohnt

Doch nach dem letzten Seitenwechsel kämpfen die Canes mit dem Mut der Verzweiflung um ihre Chance - mit Erfolg. Runningback Khris Francis vollendete nach einem famosen 73-Yards-Lauf (PAT Albrecht), Receiver Jean-Claude Madin Cerezo gelang der erste Touchdown für seinen neuen Klub nach 26-Yards-Pass von Footman zum 20:22. Statt für einen PAT (Schuss zwischen die Torstangen), der einen Punkt bringt, entschied sich das Team nun für die riskantere Variante: einen zusätzlichen Spielzug, der bei Erreichen der Endzone zwei Punkte bringt. Und die Two-Point-Conversion gelang tatsächlich mit der schönsten Kombination des Tages. Footman passte quer zu Francis, der der Ball aus vollem Lauf tief und hart zu Lukas Rehder warf, der sich in die Kölner Endzone "geschlichen" hatte. Ausgleich, verdient, die begeisterten Fans feierten ihre Canes. "Ich bin stolz auf meine Mannschaft, die eine tolle Moral gezeigt hat", sagte Canes-Headcoach Dan Disch. "Spielerisch war es allerdings nur ein erster Schritt in die richtige Richtung."

Statistik:

Kiel Baltic HurricanesCologne Crocodiles 22:22 (0:15, 7:0, 0:7, 15:0)

1. Quarter: 0:8 Touchdown (TD) Edwards nach 25-Yards-Lauf, Two-Point-Conversion (TPC) Martin; 0:15 TD Fries nach 24-Yards-Pass von Strauss, PAT Plöttner.

2. Quarter: 7:15 TD Footman nach 57-Yards-Lauf, PAT Albrecht.

3. Quarter: 7:22 TD Edwards nach 30-Yards-Lauf, PAT Plöttner.

4. Quarter: 14:22 TD Francis nach 73-Yards-Lauf, PAT Albrecht; 22:22 Madin Cerezo nach 26-Yards-Pass von Footman, TPC Rehder.

Hauptschiedsrichter: Mats Schwieger (Hamburg) - Zuschauer: 2127.

Deutsche Presse-Agentur dpa 19.05.2018
Deutsche Presse-Agentur dpa 19.05.2018
Deutsche Presse-Agentur dpa 19.05.2018