Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Sportmix Besiegelt: Canes nicht in den Playoffs
Sport Sportmix Besiegelt: Canes nicht in den Playoffs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:27 25.08.2018
Von Thomas Pfeiffer
Nur mit vereinten Kräften können die Kieler Abwehrspieler Aaron Boadu und Junior Gnonkonde (2. und 3. v. re.) den Potsdamer Runningback Tyvis Smith aufhalten. Links ist Tyreece Jiles interessierter Beobachter. Quelle: Uwe Paesler
Anzeige
Kiel

Bereits die Hinrunden-Begegnung hatten die Royals deutlich mit 50:21 gewonnen. Nach der achten Niederlage im 13. Match der Spielzeit 2018 belegen die Canes den sechsten Tabellenrang und könnten am Ende der Vorrunde in der GFL-Gruppe Nord noch hinter die Hildesheim Invaders auf den siebten Platz abrutschen - nach den Halbfinal-Teilnahmen in den Jahren 2016 und '17 ein beispielloser Absturz der Kieler seit ihrem Wiederaufstieg in die Bundesliga im Jahre 2006. Der Aufsteiger aus Potsdam hingegen kämpft nun mit den Cologne Crocodiles um den vierten und letzten freien Platz zur K.-o-Runde.

Keine Dominanz

Auch gegen die Brandenburger offenbarten die Hurricanes jene Schwächen, die sich wie rote Fäden durch die gesamte Saison zogen: Gute Ansätze konnten nicht in Dominanz verwandelt werden, den Bemühungen des deutschen Meisters von 2010 fehlte die Konstanz und dem Kader die qualitative Tiefe. Wichtige Spieler der Saison 2017 waren nicht gleichwertig ersetzt worden, Formkrisen und Verletzungen konnten nicht kompensiert werden.

Anzeige

Motivation fehlte

Nachdem schon seit Wochen praktisch feststand, dass nach elf Teilnahmen in Folge die Playoffs nicht erreicht werden würden, fehlte den Canes gegen die "Königlichen" auch die Motivation. Die Abwehr, einst das Prunkstück der Förde-Footballer, zeigte in Lauf- und Passabwehr erschreckende Schwächen. Und der Offense, der die Stammspieler Ron Mac Spiegel (Offense Line, Bänderriss im Fuß) und Jean-Claude Madin Cerezo (Receiver, privat verhinert) fehlten, gelangen nur wenige gute Aktionen, darunter die beiden Touchdowns durch Kwame Ofori und Benedikt Englmann - zu wenig gegen ein Potsdamer Team, das mit Hingabe und Klasse um ihre Playoff-Chance kämpfte. "Der Gegner hat einfach den besseren Football gespielt und deshalb auch in der Höhe verdient gewonnen", sagte Canes-Coach Disch. "Wir hingegen haben in dieser Saison keine große Mannschaft."

Statistik

Kiel Baltic HurricanesPotsdam Royals 14:38 (0:6, 7:13, 7:12, 0:7).

1. Quarter: 0:6 Touchdown (TD) Myrup Nielsen nach 51-Yards-Pass von Gahafer, Zusatzversuch (PAT) misslungen.

2. Quarter: 0:12 TD Saul nach 31-Yards-Pass von Gahafer, Two Point Conversion (2-PC) misslungen; 7:12 TD Ofori nach 53-Yards-Pass von Footman, PAT Albrecht; 7:19 TD Saul nach 39-Yards-Pass von Gahafer, PAT Hummel.

3. Quarter: 14:19 TD Englmann nach 24-Yards-Pass von Footman, PAT Albrecht; 14:25 TD Smith nach 73-Yards-Lauf, 2-PC misslungen; 14:31 TD Stiegemann nach 8-Yards-Pass von Gahafer, PAT blockiert.

4. Quarter: 14:38 TD Smith nach 11-Yards-Pass von Gahafer, PAT Hummel.

Hauptschiedsrichter: Mats Schwieger (Hamburg) - Zuschauer: 1436.