Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Sportmix Kieler Windsurfer sind bereit für Sylt
Sport Sportmix Kieler Windsurfer sind bereit für Sylt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:38 25.09.2019
Von Katrin Heidemann
Der Kieler Leon Jamaer reist als frischgebackener Vize-Europameister zum World Cup nach Sylt. Quelle: Katrin Heidemann
Westerland

Leon Jamaer und Lina Erpenstein standen am vergangenen Wochenende bei der IFCA Wave Europameisterschaft im dänischen Klitmöller als Vize-Europameister und Europameisterin auf dem Siegerpodest. Der Wettbewerb auf der dänischen Nordsee war eine gute Vorbereitung für die Herausforderungen beim World Cup im knapp 300 Kilometer weiter südlich gelegenen Westerland. „Die Bedingungen waren ähnlich wie auf Sylt – das typische Nordseechaos mit schwierigen Wellen“, bestätigt Leon Jamaer.

Den Vizemeistertitel bei der EM hat er sich im stark besetzten Feld, mit Windsurfern wie dem vierfachen Wave-Weltmeister Philip Köster, hart erkämpft. In sechs Heats in Folge arbeitete er sich in der Rückrunde auf Platz zwei vor. „Insgesamt bin ich an drei Tagen neun Heats gegen sehr gute Windsurfer gefahren. Das gibt viel Sicherheit für Sylt“, so Jamaer, Sieger der Disziplin Wave in der diesjährigen deutschen Windsurf-Cup-Serie sowie derzeit Zehnter auf der Rangliste der PWA-Worldtour. Auf Sylt will er in der Rangliste ein bisschen weiter nach oben klettern.

Lina Erpenstein Mitfavoritin auf Sylt

Auch Lina Erpenstein freut sich über ihren Sieg bei der EM in Dänemark und fühlt sich gut vorbereitet für den World Cup „Die Meisterschaft in Dänemark war toll, und der Sieg noch dazu war Premium. Ich bin bei der EM gute Heats gefahren und will nun auf Sylt nochmal zeigen, was ich kann“, sagt Erpenstein. Als Vorjahresdritte beim World Cup auf Sylt gehört sie klar zu den Anwärterinnen auf einen Podiumsplatz.

Als ihre härtesten Konkurrentinnen gelten die derzeit Ranglistenerste Justyna Sniady aus Polen, die noch amtierende Weltmeisterin Iballa Ruano Moreno aus Spanien und die Vizeweltmeisterin Sarah-Quita Offringa aus Aruba. Als weitere Kieler Waveriderin ist Steffi Wahl mit von der Partie.

In der Disziplin Waveriding geht es auf Sylt darum, weitere Ranglistenpunkte vor dem Finale Ende Oktober auf der hawaiianischen Insel Maui zu sammeln. Zu den Favoriten bei den Männern zählen Philip Köster, momentan Dritter in der PWA-Rangliste, der Ranglistenführende Ricardo Campello aus Venezuela sowie Noch-Weltmeister Victor Fernandez aus Spanien.

Eine Platzierung in den Top Ten könnte neben Leon Jamaer auch dem Kieler Klaas Voget gelingen. Mit Spannung wird zudem das Sylt-Debüt von Liam Dunkerbeck erwartet. Der Sohn von Windsurf-Legende Björn Dunkerbeck stand 2019 bei den U17-Junioren bereits zweimal auf den Kanaren auf dem Siegertreppchen.

Nico Prien aus Schönberg greift im Foil-Racing an

In den Disziplinen Freestyle und Hydrofoil der Männer geht es auf Sylt um den Weltmeistertitel. Der Wettbewerb an der Nordsee ist für die Freestyler nach Bonaire und Fuerteventura der letzte Stopp der PWA-Tour. Der amtierende Freestyle-Weltmeister Gollito Estredo aus Venezuela ist bekannt für eine gute Performance auf Sylt, startet jedoch von Platz zehn der Rangliste aus ins Rennen.

Gute Chancen auf eine Titelverteidigung bestehen für den Vizeweltmeister Sebastian Kördel aus Radolfzell in der Disziplin Hydrofoil. Er muss sich gegen Topfahrer wie den führenden Matteo Iachino aus Italien, den Franzosen Pierre Mortefon und Amado Vrieswijk aus Bonaire behaupten.

Aus Schönberg bei Kiel tritt Nico Prien auf Sylt im Foil-Racing an. Der Overall-Sieger des diesjährigen Multivan Windsurf Cups hatte bereits auf nationaler Ebene in der Disziplin Hydrofoil die Nase klar vorn und liegt auf der PWA-Rangliste derzeit auf Platz zwölf.

Umfangreiches Landprogramm

Neben der sportlichen Action auf dem Wasser gehört zum World Cup auf Sylt wie üblich ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Livemusik, allabendlicher Party zu DJ-Musik im Zelt auf dem Eventgelände, Surfer-Talk und Interviews sowie einem großen kulinarischen Angebot. Zusätzlich sprechen im Rahmen des Cups Experten vom 30. September bis 1. Oktober beim „Klimaschutz Summit“ über das Thema Klimawandel.

Streit auf dem Fußballplatz: Beim Spiel 1. SVB Börnsen gegen FSV Geesthacht ist am Sonnabend ein Zuschauer von einem ausgewechselten Spieler verletzt worden. Der 36-Jährige musste daraufhin ins Krankenhaus gebracht werden, teilte die Polizei am Montag mit.

KN-online (Kieler Nachrichten) 23.09.2019

111 Tage vor dem EM-Auftakt bastelt Christian Prokop schon an seinem Personalpuzzle – und träumt vom ersten Medaillen-Coup mit der DHB-Auswahl in seiner Amtszeit als Handball-Bundestrainer. "Wir wollen am liebsten so schnell wie möglich einen Titel gewinnen", sagte der 40-Jährige am Freitag.

KN-online (Kieler Nachrichten) 20.09.2019

Ein Team für Schleswig-Holstein: Der Landessportverband fördert 30 Spitzensportler auf dem Weg zu den olympischen Spielen, die elf hoffnungsvollsten erhalten dabei eine besondere Unterstützung. Am Mittwoch haben sechs Top-Athleten in Kiel über sich und ihren Traum von Olympia 2020 in Tokio erzählt.

Marco Nehmer 12.09.2019