Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Sportmix Junge Garde bringt frischen Wind nach Kiel
Sport Sportmix Junge Garde bringt frischen Wind nach Kiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 12.04.2010
Runningback Simon Sommerfeld (mit dem Lederei) hat seinen Stammplatz bei den Canes sicher. Quelle: Foto: Zelter
Kiel

„Es ist kein offizielles Testspiel“, betonte Canes-Manager Gunnar Peter. Es war zu gut Neudeutsch ein „Combined Practice“. Etwa 400 Zuschauer schauten sich das Treiben an. Nach gemeinsamen Übungseinheiten der einzelnen Mannschaftsteile wurden Spielzüge einstudiert. Hautnah ging es dabei zwischen der jeweiligen Offense und Defense zur Sache. Und wenn Esume wieder nach einer Aktion einmal mit der Pfeife unterbrach, wurde Aufstellung für das Studium eines weiteren Spielzuges eingenommen. Dabei ging es freundschaftlich zu. Was aber nicht so sehr nach dem Geschmack von Darryl Koe war. Der in Hamburg lebende Engländer legte sich gleich mit seinen Gegenspielern aus Lübeck an und zeigte seinen Kieler Jungs wie richtiger Einsatz aussieht. Er soll übrigens in dieser Saison die Offense beleben. Bereits im vergangenen Jahr war er auf dem Weg zur deutschen Vize-Meisterschaft ein Aktivposten.

Ihren Beitrag zu mehr Aktivitäten im Spiel der Canes will auch eine junge Garde leisten. Vier davon kommen aus Hamburg oder aus dem Umfeld der Hansestadt. Dies sind zunächst einmal Jaques Huke (Linebacker) und Falk Horn (Safety). Beide sind 19 Jahre jung, kommen aus dem Nachwuchs der Hamburg Blue Devils und sind Jugend-Nationalspieler. Dazu gesellen sich Denis Milanovic (Cornerback/19/Hamburg Eagles Jugend) und Kolja Annussek (Wide Receiver/21/Norderstedt Wolves). Sie sind sich einig: Kiel bietet ihnen im Norden eine Perspektive. Und dann sind da ja auch noch die Coaches, die viel Erfahrung mit sich bringen. „Wir wollen uns verbessern und ein Teil des Großen sein“, betonte Huke und schaute dabei seine Mitspieler an. Alle nickten. Und Horn freut sich schon auf den großen Wettbewerb im Team.

Die vier haben ein Ziel: Sie wollen sich ein Platz im Team erobern. Den dafür nötigen Einsatz zeigten sie bereits in den vergangenen Monaten in den gemeinsamen Trainingseinheiten. Dazu Esume, der die Jungs nach Kiel holte: „Eigentlich haben wir ja fünf ganz große Talente. Dirk Schlothfeldt, der aus der Canes-Jugend kommt, ist derzeit aber krank. Er ist auch erst 19 Jahre alt und hat als Runningback gute Veranlagungen. Alle bringen die richtige Einstellung zum Football mit und hängen sich voll rein. Für mich ist wichtig, die Jungs vom ersten Tag an zu formen, dann sind sie besser zu coachen“.

Am Sonntag tragen die Canes ein Testspiel (Kickoff 15 Uhr) auf der Moorteichwiese aus. Die Frankfurt/O. Red Cocks mit Headcoach Andy Reichel konnten als Gegner gewonnen werden. Der Regionalligameister Ost verpasste im Vorjahr knapp den Zweitliga-Aufstieg.

Sportmix US-Amerikaner haben NFL-Erfahrung im Gepäck Zwei große Nummern: Gardner und Linson

St. Peter-Ording. Auf zwei neue Spieler richtete sich während des Trainingslagers der Baltic Hurricanes das Hauptinteresse. Rich Gardner und Damien Linson wurden in St.

05.04.2010

.Peter-Ording - Auf dem Campus Nordsee stehen über Ostern die Baltic Hurricanes drei Tage lang im Mittelpunkt des Geschehens. Das weitläufige Sport- und Freizeitzentrum in St. Peter-Ording ist der Ort einer intensiven Schulung und langer Qualen. Trainingslager ist für den Football-Erstligisten angesagt.

04.04.2010