Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Sportmix Kieler-Woche-Sportchef fordert Verlegung der Olympischen Sommerspiele
Sport Sportmix Kieler-Woche-Sportchef fordert Verlegung der Olympischen Sommerspiele
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:39 22.03.2020
Der Sportchef der weltgrößten Segel-Regatta, Dirk Ramhorst, fordert angesichts der Corona-Pandemie eine Verlegung der Olympischen Sommerspiele. Quelle: Uwe Paesler/Archivbild
Anzeige
Kiel

Der renommierte Regattaleiter glaubt, dass im olympischen Segelsport "Qualifikation und Logistik schon längst nicht mehr funktionieren" würden. Von daher müsse es jetzt darum gehen, Zeit zu gewinnen.

"Man muss jetzt handeln und neue Perspektiven aufzeigen. Das Schlimmste, das passieren kann, ist die Absage. Wir sind an einem Punkt, an dem man mit Verschiebung etwas tun kann. Diese Chance wurde bislang vertan", sagte Ramhorst.

Anzeige

Segel-Weltmeister Buhl fordert ebenfalls Verschiebung

Auch Segel-Weltmeister Philipp Buhl plädiert für eine Verschiebung der Olympischen Sommerspiele in Japan. "Wenn die Hälfte der Athleten sich nicht mehr vernünftig qualifizieren und nicht mehr zielführend trainieren kann, sind das schwerwiegendere Probleme als Event-Überschneidungen oder mediale Engpässe", sagte der aktuelle Laser-Weltmeister. "Olympia hat eine höhere Mission als nur die Medaillenvergaben. Olympia soll die Welt zusammenbringen und auch das ist aktuell kaum mehr möglich. Aus diesen Gründen plädiere ich für eine Verschiebung", erklärte der 30 Jahre alte Sportsoldat aus Sonthofen, der in Kiel lebt.

Die Sommerspiele sollen vom 24. Juli bis 9. August in Tokio stattfinden.

Lesen Sie auch:

Weitere Informationen zum Coronavirus erhalten Sie auf unserer Themenseite.

Von RND/dpa

Jan-Claas Harder 21.03.2020
Kieler Woche-Kollision - Muss der Kiel-Lauf verschoben werden?
KN-online (Kieler Nachrichten) 20.03.2020
Marco Nehmer 20.03.2020
Anzeige