Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Sportmix Team Black Power dominierte überraschend
Sport Sportmix Team Black Power dominierte überraschend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 28.05.2018
Von Rainer Krüger
Foto: Triumph für Mansor Farah: Als Schlussläufer der Staffel "Black Power East Africa" brachte er den Sieg beim Lauf zwischen den Meeren ins Ziel.
Triumph für Mansor Farah: Als Schlussläufer der Staffel "Black Power East Africa" brachte er den Sieg beim Lauf zwischen den Meeren ins Ziel. Quelle: Rainer Krüger
Anzeige
Damp/Husum

Der sonst für die SG Kronshagen/Kieler TB startende Mansor Farah hatte sich die Läufer seines Teams in einem Jahr organisiert. „Mit dem Erfolg habe ich nicht gerechnet“, sagte Schlussläufer Farah nach dem Zieleinlauf am Damper Strand.

Regelverstoß kostete Windrunner den Sieg

846 Staffeln waren zum 95,5 Kilometer langen Rennen gestartet. Das eigentlich schnellste Team fiel durch einen Regelverstoß aus der Wertung. Ein Sportler der Staffel „Denker & Wulf Windrunners“ hatte zwischen Fleckeby und Gammelby einen Kreislaufzusammenbruch. Ein anderer Windrunner aus einem Begleitauto war spontan für ihn eingesprungen. „Das widersprach den Regel“, sagte Windrunner-Betreuer Andreas Fuchs. Bis kurz vor dem Ziel hatte sich seine Staffel an die Spitze gesetzt. Um klar zu machen, dass die Windrunner nicht gewonnen hatten, wartete ihr Schlussläufer Hennig Liß gut zwei Minuten auf Farah und ließ ihn vor sich ins Ziel laufen. Die Windrunners fielen aus der Wertung.

Bei den Frauen gewann das Team Lubinus, eine Auswahl aus Spitzenläuferinnen Schleswig-Holsteins (6:43:24), vor den Frauen des SC Itzehoe & Friends (6:49:43).

Deutsche Presse-Agentur dpa 28.05.2018
Deutsche Presse-Agentur dpa 28.05.2018
Deutsche Presse-Agentur dpa 28.05.2018