Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Sportmix Brokstedt am grünen Tisch ins Finale?
Sport Sportmix Brokstedt am grünen Tisch ins Finale?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:58 19.07.2019
Von Jan-Phillip Wottge
Rune Holta und der MSC Brokstedt kamen in Wittstock nicht zum Zuge, weil die Gastgeber das Rennen aus Sicherheitsgründen absagten.
Rune Holta und der MSC Brokstedt kamen in Wittstock nicht zum Zuge, weil die Gastgeber das Rennen aus Sicherheitsgründen absagten.
Anzeige
Brokstedt

Die Absage durch den Wittstocker Klubchef Frank Mauer wegen Regens und somit etwaiger Gefährdung der Fahrer am Freitag kam kurzfristig, entsprach aber nicht den Regeln, denn nur die Renn-Jury (Schiedsrichter und Rennleitung) hätte über eine Absage entscheiden können. Somit liegt ein Regelverstoß vor.

Die Brokstedter gaben gegenüber dem Rennausschuss eine Stellungnahme ab, der an das DMSB-Sportgericht weitergeleitet wurde. Pikant: Der MSC Wittstock wollte ursprünglich den frischen deutschen Speedway-Meister Martin Smolinski (AC Landshut) als Gastfahrer einsetzen, doch eine Gastfahrerberechtigung wurde beim DMSB nicht beantragt. Das teilte der DMSB den Wittstockern auch per E-Mail am Freitagmittag mit. Zehn Minuten später wurde das Rennen durch Frank Mauer abgesagt. Begründung: Regen, der die Sicherheit der Fahrer gefährdet.

Wittstocker Wölfe oder Brokstedts Wikinger im Speedway-Finale? 

Via Facebook setzte Mauer das Sportgericht massiv unter Druck, droht: „Sollte das Rennen jetzt am grünen Tisch entschieden werden, stehen die Zeichen beim MSC Wölfe Wittstock sehr stark auf Rückzug aus dem gesamten Bahnsport!“

Am Freitag soll das Sportgericht in einem Eilverfahren ein Urteil fällen. Es bleibt spannend, schließlich stünde der Sieger zwischen den Wittstocker Wölfen und den Wikingern aus Brokstedt als Finalteilnehmer im Rennen um die deutsche Meisterschaft fest.

18.07.2019
Sportmix Thole und Trainer Koreng - Beach-Silber made in Kiel
Tamo Schwarz 17.07.2019
Tamo Schwarz 17.07.2019