Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
THW Kiel Handball-Europameisterschaft in Kiel?
Sport THW Kiel Handball-Europameisterschaft in Kiel?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:28 04.11.2019
Von Tamo Schwarz
Handball-Tempel: In Kiel trägt der THW seine Spiele meist vor 10285 Zuschauern aus. Quelle: Sascha Klahn
Kiel

Gesucht werden Arenen, die über eine Kapazität von 7500 oder mehr Zuschauern verfügen. Bei der WM in diesem Jahr war die „Handball-Hauptstadt“ Kiel, Heimstätte des Rekordmeisters THW Kiel, nicht berücksichtigt worden. Neuer Anlauf: „Grundsätzlich besteht Interesse an einer Bewerbung“, sagt Stefan Wolf, Geschäftsführer der Kieler Sparkassen-Arena.

"Es wäre schön, 2024 solch ein Event in Kiel zu haben"

Bis zum 15. Januar 2020 läuft das jetzt angeschobene Ausschreibungsverfahren, das laut DHB-Vorstandschef Mark Schober „objektiven und transparenten Maßstäben“ unterliegt und der Kieler Arena-Geschäftsführung erst ganz frisch zugestellt wurde. Im Sommer 2020 soll sich schließlich entscheiden, in welchen Städten die Spiele der EM-Endrunde vom 12. bis 28. Januar 2024 ausgetragen werden. „Als Handball-Hochburg wollen wir und dem nicht verschließen. Es wäre schön, 2024 solch ein Event in Kiel zu haben“, sagt Stefan Wolf, schränkt aber zugleich ein: „Die Anforderungen des DHB müssen für uns sowohl wirtschaftlich als auch in Sachen Durchführung stimmig sein.“ Bis Ende des Jahres soll eine Entscheidung fallen, ob sich Kiel am Verfahren beteiligt. 

„Wir spüren bereits jetzt eine große Vorfreude und ein großes Interesse der Arenen, die allesamt über eine großartige Infrastruktur verfügen“, weiß Mark Schober zu berichtet. Die Mannheimer SAP Arena (13 200 Zuschauer) hat ihren Hut bereits in den Ring geworden. Aus der Handball-Bundesliga erfüllen neben der Sparkassen-Arena (10 285) auch die Tui Arena in Hannover (10 000), die Berliner Max-Schmeling-Halle (9000), die Arena Nürnberger Versicherung in Nürnberg (8200) sowie die Getec-Arena in Magdeburg (7902) und die Porsche-Arena in Stuttgart (7500) die Bedingungen für die deutsche EM-Premiere und die ersten kontinentalen Titelkämpfe mit nun 24 Mannschaften die nach 2020 (Norwegen/Österreich/Schweden) und 2022 (Ungarn/Slowakei) in nur einem Land ausgetragen wird. 

Eröffnungsspiel mit Weltrekordversuch geplant

Bei der Heim-WM in diesem Jahr, die Deutschland in Kooperation mit Dänemark ausgerichtet hat, wurden die Spiele auf deutschem Boden in der Kölner Lanxess Arena (19 250), der Mercedes-Benz Arena in Berlin (14 800), der Barclaycard-Arena in Hamburg (13 000) sowie in der Olympiahalle in München (12 500) angepfiffen. Im Juni hatte Deutschland den Zuschlag für die EM bekommen. In seiner Bewerbung hatte der DHB ein Eröffnungsspiel in der Düsseldorfer Merkur-Spiel-Arena vor 50 000 Zuschauern in Aussicht gestellt. „Wir wollen den Zuschauer-Weltrekord mit dem Eröffnungsspiel in Düsseldorf brechen“, hatte DHB-Präsident Andreas Michelmann erklärt, nachdem der DHB den Zuschlag erhalten hatte. 

Handball in Kiel

Alle Nachrichten zum THW Kiel lesen Sie hier.

Die Handballer des THW Kiel bleiben in der Champions League weiterhin ungeschlagen. Die Kieler setzten sich am Sonntag mit 30:27 (15:13) beim HC Saporoschje in der Ukraine durch.

Merle Schaack 03.11.2019

Er ist einer der Handball-Wandervögel: Dener Jaanimaa, geboren in Estland, 30 Jahre alt. Neun Monate ging „Danger“ im Jahr 2016 für den THW Kiel auf Torejagd. Mit dem Serienmeister Motor Zaporozhye will er seinem Ex-Klub am Sonntag (17 Uhr) das Leben in der Champions League schwermachen.

Merle Schaack 02.11.2019

Für den THW hat der Wahnsinns-Winter mit insgesamt 17 Partien im November und Dezember begonnen. Am Sonntag (17 Uhr, Liveticker auf KN-online) wartet in der Ukraine beim HC Motor Zaporozhye die nächste Aufgabe in der Champions League.

Tamo Schwarz 01.11.2019