Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
THW Kiel Ex-Zebra Dissinger will die Trophäe
Sport THW Kiel Ex-Zebra Dissinger will die Trophäe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 31.05.2019
Von Tamo Schwarz
Seit Oktober steht Christian Dissinger bei Vardar Skopje unter Vertrag. Während der THW Kiel in dieser Saison im EHF-Cup an den Start ging, ist Dissinger an diesem Wochenende nun in Köln im Final Four in der Champions League dabei. Quelle: imago/Oliver Zimmermann
Anzeige
Köln

Der ehemalige Nationalspieler und Europameister von 2016, der erst im Oktober vom THW Kiel zu dem nordmazedonischen Topklub gewechselt war, trifft im Halbfinale am Sonnabend (18 Uhr) auf den FC Barcelona. „Ich bin zwar noch nicht hundertprozentig fit, aber seit drei Wochen im Training und kann spielen“, sagte Dissinger am Freitag in Köln.

Dissinger hatte sich vor zwei Monaten im Seha-Finale verletzt

Der Ex-Kieler, der 2016 mit dem THW Kiel erstmals beim Finalturnier in der Champions League dabei war, hatte sich vor knapp zwei Monaten im Finale der südosteuropäischen Seha-Liga gegen RK Zagreb zwei Bänderrisse im Ellenbogen zugezogen. Zum Glück sei die Heilung schneller verlaufen als gedacht, berichtete der Olympia-Dritte von 2016.

Anzeige

Im zweiten Halbfinale (Sonnabend, 15.15 Uhr) stehen sich der polnische Meister KS Vive Kielce, künftiger Klub von THW-Torwart Andreas Wolff, und Telekom Veszprém gegenüber. Die Ungarn hatten im Viertelfinale den deutschen Meister SG Flensburg-Handewitt ausgeschaltet.

Nachdem die Rhein-Neckar Löwen schon im Achtelfinale an HBC Nantes gescheitert waren, ist die Bundesliga zum dritten Mal in Serie nur Zaungast. Das Endspiel steigt am Sonntag (18 Uhr).

Mehr zum THW Kiel lesen Sie hier.

Merle Schaack 30.05.2019
Merle Schaack 30.05.2019
Merle Schaack 30.05.2019