Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
THW Kiel Wieder auswärts: THW muss nach Stuttgart
Sport THW Kiel Wieder auswärts: THW muss nach Stuttgart
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:11 03.10.2019
Von Tamo Schwarz
Der THW Kiel (links Kapitän Domagoj Duvnjak) muss in der nächsten Runde des DHB-Pokals fliegen: Im Viertelfinale treten die Zebras beim TVB Stuttgart an. Quelle: Sascha Klahn
Kiel

Einen Wunschgegner für das Viertelfinale im DHB-Pokal gab es beim THW Kiel nicht, einen Wunsch schon. „Ich will einfach nur zu Hause spielen“, sagte Kapitän Domagoj Duvnjak nach dem Pokal-Krimi in Wetzlar. Geschäftsführer Viktor Szilagyi bekräftigte: „Ein Heimspiel ist unser Wunsch.“

Santiano-Sänger Axel Stosberg als Losfee

Ein Wunsch, den die Losfee – Santiano-Sänger Axel Stosberg bei der Auslosung in Flensburg am Donnerstagabend nicht erfüllte. Titelverteidiger THW muss im Viertelfinale am 3. oder 4. Dezember beim TVB Stuttgart antreten. Bereits kurze Zeit später, am 15. Dezember, spielen die Zebras auch in der Bundesliga beim TVB in der Stuttgarter Porsche-Arena.

Top-Duell: Hannover-Burgdorf bei den Löwen

Bundesliga-Tabellenführer TSV Hannover-Burgdorf spielt im Top-Duell der Runde der besten Acht auswärts gegen die Rhein-Neckar Löwen. Komplettiert wird das Viertelfinale mit den Partien der MT Melsungen gegen die Füchse Berlin sowie der Eulen Ludwigshafen gegen den TBV Lemgo Lippe.

Große Probleme hatten die Rhein-Neckar Löwen im Achtelfinale. Der Pokalsieger von 2018 setzte sich am Mittwoch erst nach Verlängerung mit 36:34 (29:29, 14:16) gegen Frisch Auf Göppingen durch. In der 51. Minute waren die Mannheimer beim 24:23 erstmals in Führung gegangen. Nicolai Theilinger warf Göppingen in die Verlängerung, in der Löwen-Spielmacher Andy Schmid (zehn Treffer) und der Mannheimer Torhüter Andreas Palicka die entscheidenden Akzente setzten. Der TBV Lemgo Lippe besiegte den Bergischen HC mit 27:24 (12:12), Ludwigshafen setzte sich beim letzten Zweitligisten ASV Hamm-Westfalen knapp mit 25:24 (13:14) durch.

Mehr zum THW Kiel lesen Sie hier.

Der Rekordpokalsieger wankte, aber er fiel nicht. Im Achtelfinale des DHB-Pokals erlebte der THW Kiel bei der HSG Wetzlar ein echte Drama, strauchelte lange am Rande einer Niederlage und zog den Kopf beim 26:25 (14:12) erst in den Schlusssekunden aus der Schlinge.

Tamo Schwarz 02.10.2019

Träumen verboten! Ganz so drastisch drückt es Filip Jicha, Trainer des THW Kiel, zwar nicht aus. Vor dem Achtelfinale des Titelverteidigers im DHB-Pokal am Mittwoch (20 Uhr, Liveticker auf KN-online) bei der HSG Wetzlar sagt der Tscheche aber: „Nicht Träumen, sondern Arbeit bringt uns ans Ziel.“

Tamo Schwarz 01.10.2019

Das Achtelfinale im DHB-Pokal sorgt wieder einmal für Kopfschütteln in der Handball-Gemeinde. Der Grund: Nur eine der acht Partien – SG Flensburg-Handewitt gegen Hannover am Donnerstag – wird vom Pay-TV-Sender Sky übertragen. Die Fans des THW Kiel schauen in die Röhre.

Tamo Schwarz 01.10.2019