Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
THW Kiel Der THW Kiel trifft im Achtelfinale auf die Recken
Sport THW Kiel

DHB-Pokal: THW Kiel trifft im Achtelfinale auf Hannover-Burgdorf

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 22.10.2021
Von Tamo Schwarz
Der THW Kiel muss im Achtelfinale des DHB-Pokals zur TSV Hannover-Burgdorf reisen.
Der THW Kiel muss im Achtelfinale des DHB-Pokals zur TSV Hannover-Burgdorf reisen. Quelle: imago/Oliver Ruhnke
Anzeige
Köln/Kiel

Losfee Aron Seesing vom TSV Bayer Dormagen, aktueller U 19-Europameister, zog den THW Kiel spät als zwölfte Kugel aus dem „Pott“ und bescherte den Zebras ein Auswärtsspiel. Im Achtelfinale des DHB-Pokals muss die Mannschaft von Trainer Filip Jicha zur TSV Hannover-Burgdorf reisen. Die Runde der letzten 16 Mannschaften – darunter drei aktuelle Zweitligisten – wird am 14. und 15. Dezember ausgetragen.

Ausgeglichene Pokal-Bilanz gegen die Recken: ein Sieg, eine Niederlage

Gegen die Recken blickt der Rekord-Pokalsieger von der Kieler Förde auf eine ausgeglichene Pokal-Bilanz. Zweimal kreuzten beide Mannschaften im Pokalwettbewerb die Klingen. Im Februar 2012 setzte sich der THW im Viertelfinale mit 34:29 in Hannover durch, feierte später den Pokalsieg. Im Oktober 2017 hatten die Zebras im Achtelfinale beim 22:24 in der Messestadt das Nachsehen. Seit Saisonbeginn werden die Recken, die momentan nur auf Rang 15 der Bundesliga-Tabelle stehen, von Ex-Bundestrainer Christian Prokop trainiert.

Viktor Szilagyi freut sich auf „ein weiteres Nord-Duell in dieser Saison“ und ein „attraktives Los – auch für unsere Fans“, auch wenn der THW-Geschäftsführer sagte: „Sicherlich wünscht man sich im Pokal immer ein Heimspiel, aber der Reise-Aufwand hält sich ja jetzt auch in Grenzen.“

Die Achtelfinal-Partien werden am 14. und 15. Dezember ausgetragen. Durch das direkte Duell zwischen dem VfL Gummersbach und der HSG Nordhorn-Lingen wird auf jeden Fall mindestens ein Zweitligist das Viertelfinale (5./6. Februar 2022) erreichen. Das Final Four in Hamburg wird am 23./24. April ausgetragen. Als letzte Mannschaft hatte der SC Magdeburg am Donnerstag durch ein 30:23 (14:12) beim TuS N-Lübbecke den Sprung in die nächste Runde gemeistert.

Das Achtelfinale im Überblick: GWD Minden – Frisch Auf Göppingen, Rhein-Neckar Löwen – TVB Stuttgart, HC Erlangen – HSG Wetzlar, TBV Lemgo Lippe – Füchse Berlin, ASV Hamm-Westfalen – SC Magdeburg, TSV Hannover-Burgdorf – THW Kiel, MT Melsungen – Bergischer HC, VfL Gummersbach – HSG Nordhorn-Lingen.

20.10.2021
19.10.2021