Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
THW Kiel Zebras stehen im Pokal-Achtelfinale
Sport THW Kiel Zebras stehen im Pokal-Achtelfinale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:35 19.08.2018
Von Tamo Schwarz
Patrick Wiencek trifft vom Kreis, Tim Wieling hat das Nachsehen. Rechts Rune Dahmke. Quelle: Sascha Klahn
Göttingen

Ausgeschieden ist hingegen Drittligist TSV Altenholz durch ein 27:42 in eigener Halle gegen den Erstligisten TSV Hannover-Burgdorf. Bei den in Viererturnieren ausgespielten ersten zwei Runden schieden mit den Zweitligisten VfL Lübeck-Schwartau und HSV Hamburg sowie dem Drittligavertreter HSG Ostsee N/G die drei übrigen Nordklubs ebenfalls aus.

Meister SG Flensburg-Handewitt und Cup-Verteidiger Rhein-Neckar Löwen sind derweil in die Runde der letzten 16 des DHB-Pokals eingezogen. Flensburg gewann am Sonntag nach schwacher erster Hälfte gegen den Handball-Zweitligisten TuS Ferndorf mit 30:22 (14:12). Die Löwen setzten sich gegen Bundesliga-Absteiger TV 05/07 Hüttenberg mit 38:29 (20:10) durch. Den höchsten Tagessieg landete die MT Melsungen mit einem 37:19 (19:7) gegen den ThSV Eisenach.

Kieler dominierten in Göttingen

In Göttingen war die S-Arena mit 1700 Besuchern beim zweiten Auftritt des THW Kiel fest in Kieler Hand. Die Zebras setzten ihre konzentrierte Darbietung des Vortages (39:23 gegen TuSEM Essen) fort und ließen auch Bayer Dormagen beim 44:27 (24:13) keine Chance. Als Resümee eines erneuten Klassenunterschiedes blieb auf Kieler Seiten, dass sich die Neuzugänge im Zebragefüge weiter entwickeln. „Peke war heute überragend“, lobte Patrick Wiencek seinen Positionskollegen Hendrik Pekeler, der sieben Tore erzielte, ebenso wie Rechtsaußen Niclas Ekberg. Harald Reinkind machte den Vortag mit fünf Treffern vergessen. Andreas Wolff im Kieler Tor zeigte 15 Paraden, nach einem Zwischenspurt nach der Pause zum 29:14 (36.) waren die Weichen auf Torfestival gestellt. Der Rest: Traumpässe, Kempa-Tore links wie rechts (Zarabec), ein „faires Spiel“ (THW-Trainer Alfred Gislason), der ungefährdete Einzug ins Achtelfinale.

 Nach dem TVB Stuttgart und den Eulen Ludwigshafen scheiterte am Sonntag ein dritter Bundesligist. Aufsteiger SG BBM Bietigheim war gegen den Ligarivalen HC Erlangen beim 20:34 (11:22) chancenlos. Das Achtelfinale wird am 16. und 17. Oktober ausgespielt. Die Auslosung erfolgt am Mittwoch nach dem Supercup-Spiel zwischen Meister Flensburg und Pokalsieger Rhein-Neckar Löwen in Düsseldorf.

Hier finden Sie Bilder vom Spiel der Zebras.
Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der erste Schritt ist erledigt. Der THW Kiel hat in der ersten Runde des DHB-Pokals gegen TuSEM Essen mit 39:23 (19:11) gewonnen. Am Sonntag (16 Uhr) treffen die Zebras in Göttingen auf den Gewinner des zweiten Halbfinals, TSV Bayer Dormagen.

Tamo Schwarz 19.08.2018

Mit 16 Erstrundenturnieren im DHB-Pokal starten die deutschen Handballklubs am Wochenende in die neue Saison. Der THW Kiel reiste am Freitag nach Göttingen, in der dortigen S-Arena trägt der Northeimer HC sein Turnier aus. Die Zebras treffen am Sonnabend im Halbfinale auf Zweitligist TuSEM Essen.

Niklas Schomburg 18.08.2018

Der THW Kiel hat die Generalprobe vor dem Pflichtspielauftakt am Wochenende im DHB-Pokal in Göttingen verpatzt. Am Mittwoch beim „Sky goes Rewe“-Cup in der Sparkassen-Arena zogen die Zebras gegen Angstgegner TSV Hannover-Burgdorf beim 22:28 (12:11) erneut den Kürzeren.

Tamo Schwarz 15.08.2018