Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
THW Kiel THW Kiel hat Johan Hansen auf dem Zettel
Sport THW Kiel THW Kiel hat Johan Hansen auf dem Zettel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:06 17.09.2019
Von Merle Schaack
Bei der Heim-WM im Januar spielte Johan Hansen sein erstes Turnier für Dänemark. Quelle: imago/Ritzau Scanpix/Claus Bonnerup
Kiel

„Er ist einer von den Spielern, deren Entwicklung wir seit längerer Zeit beobachten“, sagte der THW-Geschäftsführer über den 25-jährigen Linkshänder Johan Hansen von Bjerringbro-Silkeborg. „Skandinavische Spieler sind technisch immer gut ausgebildet. Aber er ist nicht der einzige Name, mit dem wir uns beschäftigen.“

Dazu gehört auch Ole Rahmel, der seit 2017 mit dem Schweden Niclas Ekberg das Duo auf der rechten Außenbahn der Kieler bildet. Der 29-Jährige hatte seinen Vertrag mit dem THW Kiel im Dezember um ein weiteres Jahr bis Sommer 2020 verlängert. „Zuerst sprechen wir immer mit den Spielern, die bei uns unter Vertrag stehen“, sagt Szilagyi. „Und dieses Gespräch hat es mit Ole noch nicht gegeben.“

Ausstiegsklausel im Vertrag

Hansens Vertrag beim Vorjahresdritten der dänischen Liga läuft noch bis Sommer 2021. Einem Bericht des dänischen Fernsehsenders TV2 zufolge beinhaltet er jedoch eine Klausel, die ihm bereits im Sommer 2020 einen Wechsel ermöglicht. Laut TV2 sollen mehrere Bundesliga-Klubs ihre Fühler nach dem Fünften der dänischen Torschützenliste aus der vergangenen Saison ausgestreckt haben – neben dem THW Kiel soll auch die TSV Hannover-Burgdorf Interesse haben.

Der 25-fache dänische Nationalspieler, der bei der WM im Januar für den verletzten Hans Lindberg ins Team der späteren Weltmeister-Mannschaft rückte, sagte zu TV2: „Es ist kein Geheimnis, dass ich davon träume, irgendwann ins Ausland zu wechseln. Das tun glaube ich die meisten Spieler. Aber derzeit möchte ich meine Zukunft nicht kommentieren.“

Alle Nachrichten zum THW Kiel lesen Sie hier.

Der THW Kiel hat seit dem Saisonstart immer wieder mit einigen Minuten der Schwäche zu kämpfen. Auch beim Champions-League-Auftakt gegen Kielce brachten die Zebras sich so in die Bredouille. "Wir müssen echt lernen, abgeklärter zu werden", sagte Hendrik Pekeler nach dem 30:30-Unentschieden.

Merle Schaack 01.10.2019

Mit zwei Gegentreffern in der letzten Spielminute haben die Handballer des THW Kiel zum Auftakt der Champions League einen schon fast sicher geglaubten Sieg über Vive Kielce verpasst. Stattdessen kassierten sie eine Sekunde vor Schluss den Ausgleich zum 30:30 und mussten noch einen Punkt abgeben.

KN-online (Kieler Nachrichten) 15.09.2019

Der THW Kiel ist mit einem Unentschieden in die Champions League gestartet. Bei ihrer Rückkehr in die Königsklasse trennten sich die Zebras mit 30:30 (14:15) vom polnischen Meister Kielce.

Merle Schaack 01.10.2019