Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
THW Kiel Drei Kieler im erweiterten WM-Kader
Sport THW Kiel Drei Kieler im erweiterten WM-Kader
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:47 12.12.2016
Von Niklas Schomburg
Rune Dahmke ist Teil des WM-Kaders. Quelle: Sonja Paar
Kiel

„Uns fehlen verletzte Spieler wie Fabian Wiede und Christian Dissinger. Und dazu kommt seit Sonntagabend auch Steffen Weinhold. Für nahezu alle Nationalmannschaften wäre der Verlust solcher Stammkräfte kaum zu verkraften. Aufgrund unserer Leistungsdichte sind wir trotzdem zuversichtlich, diese Ausfälle ähnlich wie bei der Europameisterschaft im vergangenen Januar kompensieren zu können”, sagte Sigurdsson. Steffen Weinhold hatte sich im Spiel des THW Kiel gegen den SC Magdeburg verletzt, eine MRT-Untersuchung am Montag soll Klarheit über die Schwere der Verletzung geben. Der erste Verdacht eines Schienbeinbruchs hatte sich am Abend nicht bestätigt.

Im erweiterten Kreis befinden sich auch Europameister Hendrik Pekeler (Rhein-Neckar Löwen) und Weltmeister Holger Glandorf (SG Flensburg-Handewitt). Kreisläufer Pekeler hat um eine Pause in der Nationalmannschaft gebeten, der 33-jährige Linkshänder Glandorf bestritt 2014 das bisher letzte seiner insgesamt 167 Länderspiele. „Pekeler und Glandorf sind als Reserve für den Notfall eingeplant, beide haben sich dazu bereiterklärt. Das zeigt Charakter”, sagt Sigurdsson.

Zum Start der WM-Vorbereitung wird Sigurdsson sein Aufgebot von 28 auf 18 reduzieren, am Abend vor dem ersten WM-Spiel gegen Ungarn (13. Januar, 17.45 Uhr, Rouen) muss Sigurdsson sich zur technischen Besprechung auf ein maximal 16 Spieler umfassendes Aufgebot festlegen. Möglich sind während des Turniers bis zu zwei Wechsel mit Spielern aus dem erweiterten 28er-Kader. 

 

Der 28er-Kader:

Tor: Silvio Heinevetter (Füchse Berlin), Carsten Lichtlein (VfL Gummersbach), Dario Quenstedt (SC Magdeburg), Andreas Wolff (THW Kiel)
Linksaußen: Rune Dahmke (THW Kiel), Uwe Gensheimer (Paris St. Germain HB/FRA), Matthias Musche (SC Magdeburg)
Rückraum links: Paul Drux (Füchse Berlin), Steffen Fäth (Füchse Berlin), Julius Kühn (VfL Gummersbach), Finn Lemke (SC Magdeburg), Daniel Fontaine (Frisch Auf Göppingen)
Rückraum Mitte: Simon Ernst (VfL Gummersbach), Niclas Pieczkowski (SC DHfK Leipzig), Fabian Böhm (TSV Hannover-Burgdorf), Philipp Weber (HSG Wetzlar), 
Rückraum rechts: Holger Glandorf (SG Flensburg-Handewitt), Kai Häfner (TSV Hannover-Burgdorf), Jens Schöngarth (Frisch Auf Göppingen), Nicolai Theilinger (HC Erlangen)
Rechtsaußen: Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen), Tobias Reichmann (KS Vive Tauron Kielce/POL), Johannes Sellin (MT Melsungen)
Kreis: Jannik Kohlbacher (HSG Wetzlar), Hendrik Pekeler (Rhein-Neckar Löwen), Evgeni Pevnov (VfL Gummersbach), Erik Schmidt (TSV Hannover-Burgdorf), Patrick Wiencek (THW Kiel)

THW Kiel Steffen Weinhold verletzt sich schwer THW Kiel schlägt Magdeburg

THW Kiel mischt im Titelkampf der Bundesliga weiter kräftig mit. Am Sonntag besiegte der THW den SC Magdeburg mit 28:24 (17:8) und schob sich mit 28:2 Zählern zwischen die punktgleichen Teams von Tabellenführer SG Flensburg-Handewitt und des aktuellen Meisters Rhein-Neckar Löwen auf Platz zwei.

KN-online (Kieler Nachrichten) 11.12.2016

Vorweihnachtszeit beim THW Kiel. Kein Grund für die Spieler von Alfred Gislason, zu frohlocken, warten auf sie doch bis zum zweiten Weihnachtsfeiertag noch fünf Partien. Los geht’s am Sonntag (15 Uhr, Sparkassen-Arena) mit dem Heimspiel gegen den amtierenden Pokalsieger SC Magdeburg.

Tamo Schwarz 11.12.2016

Der THW Kiel hat Nachwuchsspieler Sebastian Firnhaber mit einem Profi-Vertrag ausgestattet. Der 22-Jährige, der sowohl im linken Rückraum als auch am Kreis eingesetzt werden kann, unterschrieb einen Zwei-Jahres-Vertrag ab 1. Juli 2017.

Niklas Schomburg 07.12.2016