Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
THW Kiel THW Kiel baut gegen Granollers Serie aus
Sport THW Kiel THW Kiel baut gegen Granollers Serie aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:03 27.03.2019
Von Merle Schaack
Ab der 50. Minute haben die Kieler sich dann wieder gefangen und die Partie souverän zu Ende gebracht. Quelle: Xavier Solanas
Anzeige
Kiel

Bester Kieler Torschütze in der Partie, in der es für den bereits fürs Halbfinale qualifizierten THW Kiel um nichts Zählbares mehr ging, war Siebenmeterschütze Niclas Ekberg mit 5/3 Treffern. Für BM Granollers traf Adrian Figueras neunmal.

Nach dem Bundesliga-Arbeitssieg in Stuttgart, bei dem die Zebras weder mit ihrer Trefferquote noch mit der Abwehrleistung zufrieden waren, zeigten sie gegen Granollers vor allem in der ersten Halbzeit, dass sie es besser können. Einzig Kreisläufer Adrian Figueras (6 Tore in der ersten Halbzeit) bekam die 6:0-Abwehr um Patrick Wiencek und Hendrik Pekeler nicht richtig in den Griff. 

Anzeige

Ansonsten wirkten die Spanier zunächst überfordert mit den Kielern, die im von Miha Zarabec geleiteten Angriff zu alter Treffsicherheit zurückfanden. 20 der 25 Würfe aufs Tor der Gäste fanden ihr Ziel, 3 davon per Tempo-Gegenstoß. Torwart Niklas Landin hatte einen guten Tag erwischt, parierte schon im ersten Durchgang zehn Bälle und hatte damit großen Anteil am Sieben-ToreVorsprung zur Pause (20:13).

Einbruch in der zweiten Halbzeit

Mitte der zweiten Halbzeit kehrte bei den Kielern dann doch phasenweise der Schlendrian ein. Ein Umstand, den Granollers nutzt, um angeführt von Linkshänder Oswaldo Maestro und Figueras auf 25:22 (46.) und schließlich 26:24 (48.) zu verkürzen. Victor Saez hatte nach einem Fehlpass von Nikola Bilyk auf Lukas Nilsson sogar die Gelegenheit, auf ein Tor zu verkürzen. Doch Niklas Landin rettete dem THW Kiel den Vorsprung - als Maestro sich einen weiteren THW-Pass schnappte sogar gleich zum zweiten Mal.

Der THW-Angriff allerdings stockte nun wieder. Nur acht Tore gelagen den Zebras in den ersten 23 Minuten nach der Pause - 28:26, Granollers steckte nicht auf. Erst in den letzten Minuten konnte der THW Kiel wieder Kapital aus technischen Fehlern seiner Gäste schlagen und sich zum 34:28-Endstand davonkontern. 

Mehr über den THW Kiel lesen Sie hier.

Merle Schaack 23.03.2019
Merle Schaack 22.03.2019
Tamo Schwarz 22.03.2019
Anzeige