Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
THW Kiel Bohmann zieht positives Supercup-Fazit
Sport THW Kiel

HBL-Geschäftsführer Bohmann zieht positives Supercup-Fazit

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:54 27.09.2020
Kiels Steffen Weinhold (M) und Flensburgs Simon Hald Jensen (l) und Lasse Möller kämpfen um den Ball. Quelle: Federico Gambarini/dpa
Anzeige
Düsseldorf

Frank Bohmann hat erleichtert auf den reibungslosen Verlauf des Handball-Supercups in Düsseldorf reagiert. «Alle Vorgaben wurden eingehalten. Kein Zuschauer und kein Spieler hat ein Gesundheitsrisiko eingehen müssen», sagte der Geschäftsführer der Handball-Bundesliga (HBL) nach dem 28:24-Sieg des THW Kiel gegen die SG Flensburg-Handewitt am Samstagabend. «Von daher sind wir mit der Veranstaltung sehr zufrieden.»

2100 Zuschauer verfolgten die Partie im ISS Dome - 540 weniger als vom zuständigen Gesundheitsamt zugelassen worden waren. «Da wir nur zwei Tage für den Ticketverkauf Zeit hatten, ist diese Zahl sehr ordentlich. Wir sind damit zufrieden», betonte Bohmann.

Anzeige

"Für die Fans teilweise eine Zumutung"

Für die Zukunft wünsche sich die gesamte Branche «natürlich mehr Zuschauer». Bohmann hofft daher, «dass wir die Probephase bis Ende Oktober gut abschließen, dann die Zahl der Zuschauer an allen Bundesligastandorten erhöhen können».

Lesen Sie auch:THW Kiel gewinnt den Handball-Supercup

Zugleich sehnt der 55-Jährige eine baldige Rückkehr zur Normalität herbei. «Es sind Umstände, die wir uns anders wünschen würden und die für die Fans zum Teil auch eine Zumutung sind», sagte Bohmann zu den strengen Hygieneregeln. «Aber unter den gegebenen Voraussetzungen haben wir leider keine andere Möglichkeit und werden das auch in den kommenden Wochen in allen Bundesliga-Hallen so sehen.»

Von Sascha Priesemann

Supercup in Düsseldorf - 28:24: THW gewinnt das 102. Nordderby
Tamo Schwarz 26.09.2020
Merle Schaack 25.09.2020
KN-online (Kieler Nachrichten) 25.09.2020