Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
THW Kiel "Zähbras" nehmen spät Fahrt auf
Sport THW Kiel "Zähbras" nehmen spät Fahrt auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 15.03.2019
Von Merle Schaack
Foto: THW Kiels Steffen Weinhold greift an gegen Leipzig.
THW Kiels Steffen Weinhold greift an gegen Leipzig. Quelle: Uwe Paesler
Anzeige
Kiel

Die SG Flensburg-Handewitt setzte sich zeitgleich mit 33:28 beim Ligarivalen TSV Hannover-Burgdorf durch und hat weiterhin sechs Punkte Vorsprung auf den THW Kiel.

Bester Torschütze bei den Kielern war Niclas Ekberg mit 9/3 Treffern. Für Leipzig trafen Alen Milosevic und Marc Esche je viermal.

Leipzig suspendiert Stammspieler

Schon vor der Partie hielt Leipzig eine Überraschung bereit: Mit Franz Semper und Lukas Binder hatte Trainer André Haber zwei seiner Stammspieler suspendiert.

Der Rest des nun nur noch 15 Spieler (darunter zwei Nachwuchsspieler) umfassenden Leipziger Kaders hielt sich aber genau an die Anweisungen des Coaches. Im Angriff spielten die Gäste geduldig, waren umso flinker im Rückzugverhalten.

THW fehlt die Durchschlagskraft

Und der THW? Der haderte einmal mehr mit seiner Abschluss-Quote. Pfosten, Latte, wenn doch einmal ein Gegenstoß gelang, scheiterten Steffen Weinhold, ansonsten ein Aktivposten im Kieler Angriff, und Hendrik Pekeler an Milos Putera im Leipziger Tor.

Auf der Gegenseite verhinderte Andreas Wolff mit sechs Paraden, dass die Kieler im ersten Durchgang mit mehr als 4:7 (19.) ins Hintertreffen gerieten. Und so stand es in der torarmen Partie zur Pause 10:10.

Nach Wiederanpfiff zeigten die Kieler sich frischer. Niclas Ekberg (9/3 Tore) sorgte für die erste Zwei-Tore-Führung des THW (12:10/32.). Nun schien es zu laufen bei den Kielern, die auf 18:14 (39.) enteilten, bevor Leipzig wieder verkürzen konnte. Doch bei den Gästen schwanden die Kräfte. Als Torwart Rene Villadsen einen Ekberg-Siebenmeter erst parierte, dann aber noch zum 24:20 (54.) ins eigene Netz lenkte, war die Partie entschieden.

Donnerstag wartet Stuttgart

Nun haben die Zebras eine Woche Zeit, sich auf die nächste Auswärtshürde beim Tabellen-14. TVB Stuttgart am kommenden Donnerstag (19 Uhr) vorzubereiten.

Mehr über den THW Kiel lesen Sie hier.

THW Kiel Liga-Duell gegen Leipzig - THW Kiel will wieder durchstarten
Merle Schaack 14.03.2019
Tamo Schwarz 13.03.2019
Tamo Schwarz 12.03.2019