Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
THW Kiel THW Kiel zum Jahresausklang gegen Lemgo
Sport THW Kiel THW Kiel zum Jahresausklang gegen Lemgo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:07 27.12.2019
Von Tamo Schwarz
THW-Rückraumspieler Nikola Bilyk (Mitte), der am Donnerstag von Jacob Bagersted (links) und Nicolai Theilinger in die Mangel genommen wurde, darf sich erneut auf Weihnachten freuen. Quelle: Pressefoto Baumann
Kiel/Lemgo

Eins gegen 13: Davon sollte man sich nicht in die Irre führen lassen. Ja, die Gäste aus dem Lipperland schwebten zeitweilig in akuter Abstiegsgefahr, konnten sich allerdings mit vier Siegen aus den letzten fünf Spielen ein Sechs-Punkte-Polster zu den Abstiegsrängen „anfressen“ und rangieren nach dem 34:32-Heimsieg gegen den HC Erlangen am zweiten Weihnachtstag auf Platz 13 der Tabelle (14:24 Punkte). 

Lemgo gelang ein 30:25-Coup gegen die Löwen

Lemgo gelang ein 30:25-Coup gegen die Rhein-Neckar Löwen, und ganz „nebenbei“ zog die Mannschaft von Weltmeister Florian Kehrmann durch ein 26:23 bei den Eulen Ludwigshafen ins Pokal-Final-Four in Hamburg ein. Und das ohne Spielmacher Tim Suton (Kreuzbandriss) und zuletzt auch ohne Kreisläufer Isaias Guardiola (Mittelhandbruch), dafür aber mit Linksaußen Bjarki Mar Elisson, der die Torschützenliste der Bundesliga mit 144/40 Toren vor Hans Lindberg (Füchse, 141/68), Uwe Gensheimer (Löwen, 128/57) und Zebra Niclas Ekberg (126/74) anführt. Der Vertrag mit dem ungarischen Rückraum-Linkshänder Donat Bartok wurde indes – das gab der Klub am Donnerstag bekannt – mit sofortiger Wirkung im gegenseitigen Einvernehmen aufgelöst.

Jicha: "Haben zu Hause etwas gutzumachen"

Eins gegen 13 also: „Wir haben zu Hause etwas gutzumachen. Das war Kampf, Krampf und Wille, und so ein Spiel erwarte ich auch gegen Lemgo. Die sind sehr gut drauf“, sagt THW-Trainer Flip Jicha, der nach dem knappen 27:26 bei Frisch Auf Göppingen ausdrücklich den starken Steffen Weinhold lobte. „Uns ist ein bisschen die Kraft ausgegangen. Ein Spiel an Weihnachten in Göppingen ist wie ein Pokalspiel. Das kennt keine Gesetze. Schade, wie wir nach der Pause den Deckel nicht zumachen. Sonst wären wir glaube ich früher durch gewesen“, so Jicha weiter.

Man habe die Heimpleite gegen Wetzlar noch in den Köpfen gehabt. „Das hängt uns noch nach“, sagte THW-Torwart Dario Quenstedt nach einer Partie, in der die Mannschaft von Frisch Auf laut Trainer Hartmut Mayerhoffer „aufgrund ihrer Moral, ihres Einsatzes, ihrer handballerischen Leistung und ihres Willens einen Punkt verdient gehabt hätte“.

Festtags-Trübe beim Kieler Cheftrainer

Am Freitagnachmittag kehrte der Zebra-Tross von Stuttgart aus via Hamburg in die Heimat zurück. Eine gewisse Festtags-Trübe konnte Filip Jicha nicht verbergen, der Heiligabend mit seiner Familie bei seinen Eltern in Tschechien verbracht hatte und am Mittwoch in aller Frühe zum Abschlusstraining nach Kiel zurückgeeilt war. „Weihnachten existiert für uns nicht. Das finde ich unglaublich schade. Ich habe an Weihnachten als Spieler nie gerne gespielt. Und das tue ich auch als Trainer nicht. Weihnachten gehört meiner Familie, und die Nähe zu meiner Familie fehlt mir.“

Bilyk feiert erst am 6. und 7. Januar Weihnachten

Rückraumspieler Nikola Bilyk konnte immerhin mit Freundin Tamara und Schwester Mariya in Kiel Weihnachten feiern. Oder besser: mitfeiern. Denn der österreichische Nationalspieler muss gemäß seines russisch-orthodoxen Glaubens noch ein wenig auf Weihnachten warten: „Für mich ist Weihnachten erst am 6. und 7. Januar. Aber Tamara ist katholisch, und ich habe gern mitgefeiert. Richtig abschalten konnte ich aber nicht.“ Und das wird im Januar gewiss nicht anders sein. „Am 1. Januar treffe ich mich schon wieder mit der Nationalmannschaft. Unfassbar, wie schnell alles geht“, sagt der 23-Jährige, der bei der Heim-Europameisterschaft „die Vorrunde überstehen“ will. „Das wird schwer.“ Nur eine Partie trennt ihn noch vom Jahreswechsel.

Mehr zum THW Kiel lesen Sie hier.

Die Handballer des THW Kiel haben die Tabellenspitze in der Bundesliga verteidigt. Vier Tage nach der 20:27-Heimpleite gegen die HSG Wetzlar musste der Rekordmeister aber bis zur letzten Sekunde zittern, ehe am Donnerstag der 27:26 (16:15)-Auswärtssieg gegen Frisch Auf Göppingen perfekt war.

Tamo Schwarz 27.12.2019

Für die Handballer des THW Kiel ist das Weihnachtsfest durch den Spielplan auf einen Tag komprimiert. Torwart Niklas Landin verrät, wie er am Heiligabend trotzdem in Festtagsstimmung kommt und welche dänischen Weihnachtstraditionen in seiner Familie auch in Deutschland nicht fehlen dürfen.

Merle Schaack 24.12.2019
THW Kiel Nach dem Wetzlar-Desaster THW Kiel Weihnachten in Göppingen

Fröhliche Weihnacht überall – na ja, jedenfalls fast, denn beim THW Kiel wird Weihnachten „nicht so schön ausfallen“. Das jedenfalls sagte Nationalspieler Patrick Wiencek nach dem 20:27 gegen Wetzlar. Am Donnerstag (18 Uhr, Liveticker auf KN-online) tritt der THW bei Frisch Auf Göppingen an.

Tamo Schwarz 23.12.2019