Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
THW Kiel Entwarnung bei Steffen Weinhold
Sport THW Kiel Entwarnung bei Steffen Weinhold
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:58 12.12.2018
Von Merle Schaack
Kurzer Schreckmoment: THW-Spieler Steffen Weinhold knickte im Testspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Polen um, verletzte sich ersten Angaben zufolge aber nicht. Quelle: Sascha Klahn
Rostock

"Alles gut", sagte der Mediziner auf Nachfrage von KN-online.

Weinhold hatte beim 35:23-Sieg der Deutschen in der Startsieben gestanden und ein Tor erzielt, ehe Polens Pawel Krupa in der 21. Minute beim Versuch, den Rückraumspieler vom THW Kiel zu verteidigen stolperte und auf dem rechten Fuß des Linkshänders fiel.

In der zweiten Halbzeit verzichtete Bundestrainer Christian Prokop auf den Einsatz des Kielers.

DHB-Team tat sich schwer

Das DHB-Team, bei dem auch die anderen drei Kieler Patrick Wiencek, Hendrik Pekeler und Andreas Wolff von Anfang an auf dem Feld standen, tat sich eine Halbzeit lang schwer. Das lag vor allem an vielen technischen Fehlern und Fehlwürfen im Angriff.

Auch in der Abwehr offenbarten die Deutschen noch Lücken. Die nicht für die WM in Deutschland und Dänemark (10. bis 27. Januar) qualifizierten Polen kamen über die zweite Welle immer wieder zu Toren. Erst kurz vor der Pause konnte das DHB-Team sich beim 16:13 (30.) erstmals auf drei Tore absetzen.

Tempospiel bringt den Sieg

In der zweiten Halbzeit steigerte sich die Abwehr mit Pekeler und Finn Lemke (MT Melsungen) im Mittelblock. Nun kamen die Deutschen zu vielen Gegenstößen. Gegen das Tempospiel war Polen machtlos. In der 46. Minute war Deutschland bereits auf zehn Tore (27:17) enteilt. Größter Nutznießer war Linksaußen Matthias Musche (SC Magdeburg) mit sechs Toren.

Von Merle Schaack und Tamo Schwarz

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der WM-Countdown geht in die heiße Phase, die Handball-Nationalmannschaft testet am Mittwoch (19 Uhr) in Rostock gegen Polen. Mit dabei: vier Zebras vom Rekordmeister THW Kiel. Nicht im erweiterten Kader: Rune Dahmke.

Tamo Schwarz 12.12.2018

Ungewohnte Situation für den THW Kiel. Das Handball-Hamsterrad steht still. Nur die deutschen Nationalspieler reisen am Montag zu einem Lehrgang nach Rostock, bestreiten dort am Mittwoch (19 Uhr) ein Länderspiel gegen Polen. Der Rest der Zebraherde hat erst einmal frei.

Tamo Schwarz 09.12.2018

Die ersten Spiele der Handballer des THW Kiel für die Gruppenphase im EHF-Cup sind terminiert. Die Zebras beginnen ihre Europa-Tour mit einer Reise im Februar mit einer Reise nach Spanien und beenden sie mit einem Heimspiel gegen den polnischen Vertreter Azoty Pulawy Ende März.

Merle Schaack 07.12.2018